14 Medaillen beim Kurfürstenpokal im Hockermühlbad

Am vergangenen Wochenende sind 16 Schwimmerinnen und Schwimmer des TV Sulzbach-Rosenberg im Wettkampf um den Kurfürstenpokal angetreten, der alljährlich im Amberger Hockermühlbad stattfindet. Dabei konkurrierten sie mit 18 anderen Vereinen.

Nach gerade mal einem Monat Training auf einer 50m-Meter-Bahn fieberten die Schwimmerinnen und Schwimmer des TV Sulzbach-Rosenbergs dem 17. Kurfürstenpokal entgegen. Nach den üblichen Vorbereitungen – Zelt aufbauen, Einschwimmen, Kampfrichter- und Vereinsvertretersitzung – ging es pünktlich um 12 Uhr am Samstag los. Insgesamt 47-mal ging ein Schwimmer oder eine Schwimmerin des TV an den Start. Das Spektrum der Wettkämpfe erstreckte sich dabei über sämtliche Schwimmlagen mit Distanzen zwischen 50 und 200 Meter und bot neben den Einzelstarts auch Staffelwettkämpfe.

Nach zwei Tagen konnte sich der TV Sulzbach-Rosenberg in der Gesamtwertung im Mittelfeld behaupten und mit insgesamt 14 Medaillen zufrieden den Wettkampf abschließen. Die Medaillen gingen an Juli Karner (1x Silber über 100m Brust, 1x Bronze über 50m Brust), Indra Rossmann (1x Silber über 50m Brust), Tara Rossmann (1x Bronze über 50m Brust), Amelie Schirm (1x Silber über 50m Schmetterling, 1x Bronze über 50m Rücken), Filine Steger (1x Gold über 50m Schmetterling, 1x Bronze über 200m Lagen), Mascha Hajek (1x Bronze über 50m Brust) und Leo Geissner (3x Gold über 50m Schmetterling, 50m Freistil und 100m Schmetterling, 2x Silber über 100m Brust und 200m Lagen).

Zwar ohne Podium aber mit zufriedenstellenden Leistungen waren außerdem Rosalie Steger, Sophia-Lara Greck, Saskia Krämer, Luisa Ulrich, Antonia Stelter, Ulrike Grötsch, Jonas Geissner, Nico Herbst und Martin Zimmermann, die mit neuen persönlichen Bestleistungen ihre Wettkämpfe beendeten.

Als Highlight des Wettkampfes trat der TV Sulzbach-Rosenberg zum Abschluss noch an der 4x100m Lagen Staffel mixed an. Bei diesem Wettkampf konnten männliche und weibliche Schwimmer zusammen in einer Staffel teilnehmen; für den TV holten dabei Leo Geissner, Mascha Hajek, Ulrike Grötsch und Martin Zimmermann in einer Zeit von 05:37,05 den 8. Platz.

Alle Einzel- und Staffelergebnisse