TV Schwimmer beim Kurfürstenpokal in Amberg

Am 13./14. Juni stellten sich siebzehn Schwimmer des TV Sulzbach-Rosenberg dem Wettkampf um den Kurfürstenpokal, welcher dieses Jahr nun schon zum sechzehnten Mal im Amberger Hockermühlbad stattfand.

Bei schönstem Wetter und sommerhaften Temperaturen trafen sich die Schwimmer des TV am Samstag um 11:00 Uhr zum Einschwimmen im Hockermühlbad. Unter Aufsicht der Trainer Thomas Deichler, Heike Klee und Wolfgang Rossmann bereiteten sich die Schwimmer dabei auf ihre Disziplinen des kommenden Tages vor. Damit der TV an dem Wettkampf teilnehmen durfte, musste er pro Tag zwei Kampfrichter stellen; diese Aufgabe übernahmen am Samstag Angelika Schirm und Susanne Steger, am Sonntag Oliver Schirm und Harald Steger. Nach einer kurzen Wettkampfbesprechung zwischen Trainer und Schwimmern ging es dann eine knappe Stunde später auch schon los.

Als Erster an den Start ging Leo Geissner über die 50m Schmetterling, die er auch gleich mit einer persönlichen Bestleistung meisterte. Belohnt wurde dies mit einer Goldmedaille, welche nicht die letzte dieses Tages sein sollte. Weitere Medaillen in jeweils ihren Jahrgängen gewannen Indra Rossmann über 50m Brust (Bronze), Filine Steger über 50m Schmetterling (Bronze), Ulrike Grötsch über 50m Schmetterling (Bronze), Tim Deichler über 50m Freistil (Bronze) und über 50m Brust (Bronze) und Leo Geissner über 50m Freistil (Gold), 50m Rücken (Silber), 100m Freistil (Silber) und über 100m Schmetterling (Gold).

Aber auch alle anderen Platzierungen wurden hart erkämpft und es standen gute Ergebnisse und persönliche Bestleistungen am Ende für Rosalie Steger, Sophia-Lara Greck, Saskia Hermann, Tara Rossmann, Luisa Ulrich, Kira Pöllinger, Amelie Schirm, Mia Deichler, Mascha Hajek, Daniel Jelinski, Nico Herbst und Martin Zimmermann.

Besondere Stimmung entstand während der Staffel-Wettkämpfe. Sowohl über die 4x100m Freistil mixed als auch über die 4x100m Lagen mixed behauptete sich der TV im Mittelfeld und schloss damit einen schönen Wettkampf ab.

Ergebnisse aller Einzel- und Staffelwettkämpfe