TV – Jahreshauptversammlung 2013

Protokoll über die Jahreshauptversammlung des TV Sulzbach-Rosenberg e.V. am Freitag, 22.03.2013, Sportrestaurant, Beginn 19:00 Uhr

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Vorstandschaftsbericht
  4. Finanzbericht
  5. Kassenrevision
  6. Abteilungsleiterberichte
  7. Entlastung des Vorstands
  8. Neuwahlen
  9. Anträge
  10. Ehrungen
  11. Sonstiges

TOP 1)

Um 19:00 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende, Georg Peters, 42 Mitglieder und bedankte sich für das Erscheinen. Besonders begrüßte er den 1. Bürgermeister der Stadt, Michael Göth.

TOP 2)

Georg Peters bat alle Anwesenden sich von ihren Sitzen für das Totengedenken zu erheben.

TOP 10)

Die anstehenden Ehrungen wurden wegen anderweitiger terminlicher Verpflichtungen des Bürgermeisters vorgezogen.

Georg Peters bedankte sich in dem Zusammenhang beim Bürgermeister für die Überlassung der Turnhallen und der Schwimmbahn im Freibad, sowie für die gute Zusammenarbeit.

In seinem Grußwort bezeichnete Göth den TV als Aushängeschild für die Stadt. Bei Veranstaltungen einzelner Sparten und bei der Sportlerehrung hatte er dies bereits auch zum Ausdruck gebracht.

Für volle 10 Jahre, von 10  bis 70 Jahren Mitgliedschaft wurden  Vereinsmitglieder geehrt (siehe Anhang).

Georg Habermehl wurde wegen  seiner  besonderen Verdienste für den Verein und die Schwimmabteilung zum Ehrenmitglied ernannt.

Jeder Geehrte erhielt eine Urkunde und eine Flasche Rotwein, überreicht durch den 1. Vorsitzenden und den Bürgermeister.

TOP 3)

Seinen Dank für die ehrenamtlich geleistete Arbeit im Verein brachte Peters zum Ausdruck.

Zum 150-jährigen Sport in Sulzbach-Rosenberg findet eine Ausstellung in der Sparkasse statt.

Die Vereinschronik wurde von Peters erstellt und ist in die Homepage des Vereins unter

www.tv-sulzbach-rosenberg.de eingestellt.

Der Verein hat derzeit 386 Mitglieder, die 400er Marke wird angestrebt. Bemerkenswert ist, dass mehr als die Hälfte der Mitglieder Kinder und Jugendliche ausmachen. Das macht deutlich, dass der Verein sich stark für diese Gruppen engagiert.

TOP 4)

Der Schatzmeister des Vereins, Hermann Pirner, verlas den Kassenbericht. Er stellte fest, dass der Verein auf gesunden Füßen steht, und der Beitrag seit Bestehen des Vereins konstant bleiben konnte. Sparsamkeit der einzelnen Sparten ist aber unabdingbar. Einen großen Betrag der Ausgaben machen die Gebühren für die Benutzung der Sportallen, der Squashcourts und  der Schwimmhalle der BePo aus.

Besonders stellte er die Einnahmen der Schwimm- und Turnsparte heraus. Durch das Engagement der Spartenleiterinnen werden hier Spenden und Einnahmen für die Sparte generiert.

TOP 5/7)

Horst Müller legte den Revisionsbericht des Vereins vor. Er bescheinigte dem Vorstand einen umsichtigen Umgang mit dem Vereinsvermögen und beantragte die Entlastung, die einstimmig erteilt wurde.

TOP6)

Die 2. Vorsitzende, Gisela Promm, fasste die Aktivitäten des Vereins während des vergangenen Jahres zusammen. Die Einzelheiten dazu finden sich in den einzelnen Spartenberichten wieder, die anschließend von den einzelnen Spartenleitern/innen vorgetragen wurden.

TOP 8)

Die anstehenden Neuwahlen wurden durch den Wahlvorstand, Klaus Wagner, Roswitha Prietzel-Mader und Edith Rupert-Groher geleitet. Vorgeschlagen wurden für die neue Amtszeit mangels weiterer Namen die bisherigen Amtsinhaber. Jeder war bereit sich der Wahl zu stellen.

Einstimmig wurden gewählt als

            Vorsitzender                      Georg Peters

            stv. Vorsitzende                 Gisela Promm

            Kassier                              Hermann Pirner

            Schriftführerin                    Christine Ruoff

            Kassenrevisoren Jürgen Barnutz und Horst Müller

Alle Gewählten nahmen die Wahl an.

Die Spartenleiter bedankten sich beim bisherigen Vorstand für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung.

TOP 9/11)

Anträge wurden keine eingereicht

Von der SRZ begrüßte Georg Peters die Fotografin, die im Anschluss an die Wahlen Fotos der Geehrten und der neuen Vorstandschaft machte.

Der  1. Vorsitzende bedankte sich bei den Anwesenden, wünschte allen einen guten Nachhauseweg und schloss um ca. 21.30 Uhr die Sitzung.

 Sulzbach-Rosenberg, 23.03.2013     

(gez. Gisela Promm)