Damengymnastik besuchte die Felsenkeller in Schwandorf

Die Damen besuchten die Unterwelt

Mit Fahrgemeinschaften ging es in Privat-Pkws nach Schwandorf zur Besichtigung des Kallerlabyrinths.

Insgesamt 130 Keller auf drei Ebenen zählen die Keller, die während des 2. Weltkrieges zum sicheren Unterschlupf für Schwandorfer Bürger wurden. Unsere Gästeführerin nahm sich für die Begehung 1 1/2 Stunden Zeit und erklärte anschaulich anhand von Beispielen warum die Keller in den Sandsteinfels geschlagen und für was sie genutzt wurden. Ursprünglich zur Lagerung der verschiedenen Biere der Schwandorfer Brauereien gedacht, wurden mit der Zeit andere Güter bei durchgehend 8 – 10 Grad Celsius dort aufgehoben.

Über ausgetretene Stufen nach unten und oben und durch verbundene Keller führte der Weg, auf den sich auch .früher die Kellerdiebe bewegten, nachdem sie durch selbst gemachte Durchbrüche 60 Keller miteinander verbunden hatten.

Wieder am Tageslicht fand der Ausflug im Restaurant „Zur Schwefelquelle“ einen schönen Abschluss.

Weitere Bilder unter Sparten/Turnen/Bildergalerie/2016 Felsenkeller in Schwandorf