Basketballer auf Siegestour

Beim Rückspiel gegen den Tabellenzweiten aus Tergernheim wurde schon beim ersten Ballkontakt klar, dass auch dieses Spiel die Baskets nicht herschenken wollten. Der Tip off wurde abgefangen und mit einem krachenden Dunking durch den Topscorer der Partie S. Ward (35P) abgeschlossen. Die zahlreich mitgereisten Fans sahen eine hochklassige Partie mit vielen Ballstafetten auf beiden Seiten. Bei den Tegernheimern war es vor allem Y. Stein (24P), der die Abwehr sehenswert durchbrach und erfolgreich abschloss. Doch ab der 7. Minute war ein Bruch im Tegernheimer Angriff. Es wurde nur noch von außen geworfen und die Rebounds waren sichere Beute der Sulzbacher Center (Krieger, Schwinger, Gensch und Wing). Mit 15:27 wechselten die Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt. Dieser war ein Spiegelbild des ersten. Bis zur 6./7. Minute hielt Tegernheim sehr gut mit, doch dann fielen sie wieder in das alte Muster. Auch deswegen, weil die Herzogstädter Abwehr sehr gut stand und kaum Lücken aufwies. Halbzeitstand: 30:56

Die Gastgeber starteten mit Zonenverteidigung in das dritte Viertel. Die Bakets brauchten eine Weile, um sich darauf einzustellen. Dies nutzten die Hausherren um den Abstand um 5 Punkte auf 55:76 zu verkürzen. Viele Unkonzentriertheiten auf beiden Seiten wurde jeweils gnadenlos bestraft, was zu einem wahren Punktereigen führte. Den dann doch ungefährdeten Sieg mit 76:106 brachten der BG zwei weitere Punkte für die Endabrechnung.

Beim letzten Heimspiel in der Relegationsphase trifft Sulzbach kommenden Sonntag, den 25. März um 16:00 Uhr im HCA-Gymnasium auf die Fibralon Baskets aus Neumarkt.

Für Sulzbach spielten:

 Garnett   D.  0 
 Gensch   M.  8 
 Hargro   J.  7 
 Krieger   A.  8 
 Nieves   E.  19 
 Ruhland   M.  11 
 Schwinger   F.  5 
 Spulin   W.  5 
 Ward   S.  35 
 Wing   A.  9