Basketballer ersatzgeschwächt und Chancenlos

Die ersatzgeschwächte BG Sulzbach-Rosenberg musste zur Regionalligareserve aus Treuchtlingen.

Diese junge Truppe aus Spielern, die in die Regionalliga nachgeführt werden sollen, brachte mit ihrem Tempo in den ersten sechs Minuten die Gäste schier zur Verzweiflung. Denn jede noch so gute Idee wurde schon im Keim mit immer zwei Mann gegen den Ballführer erstickt und die daraus resultierenden Ballgewinne, mit einem 16:0 Run die Gäste schon fast schwindelig gespielt. Erst nach einer Auszeit seitens der BG wurde der Ball ruhiger nah vorne gebracht und mit schönen Einzelaktionen durch den Topscorrer der Partie Walker E (29 P.) auch Ergebniskorrektur betrieben. 48:21 zur Halbzeit zeigte die Anzeigentafel.

Doch die BG wollte so nicht von der Platte gehen und zeigte im dritten Spielabschnitt dass sie durchaus in der Bayernliga mitspielen konnte.21:20 war das Viertelergebnis. Auch im  Schlussabschnitt stand die Verteidigung besser und Treuchtlingen punktete wenn meist von außen. 87:56 gewann der VFL verdient, weil auch die BG nur in der zweiten Hälfte Bayernligaformat bewies.

Im nächsten Spiel am kommenden Samstag um 16:00 im HCA Gymnasium gegen Dingolfing muss auf jeden Fall eine Leistungssteigerung her um einen Heimsieg zu verbuchen.

Am 22.12. gibt es ein Weihnachtsspezial in Sachen Basketball. Im Bayernpokal trifft die BG Sulzbach-Rosenberg auf die TG Tropics Würzburg aus der 2. Regionalliga ebenfalls im HCA  um 16:00 Uhr.

 Ferreira   Marco   0 
 Krieger   Andreas   10 
 Kurz   Maximilian   1 
 Ruhland   Michael   10 
 Schißlbauer   Simon   0 
 Spulin   Wladimir   4 
 Walker   Edward   29 
 Wing   Andre   2