Basketballer im letzten Saisonspiel mit Niederlage

Stark personell eingeschränkt reiste die BG Sulzbach-Rosenberg nach Dingolfing zum direkten Tabellen-Nachbarn. Da die Sulzbacher das Heimspiel gewannen aber die Dingolfinger die letzten zwei Partien gegen den Tabellenersten und den Vierten  gewinnen konnten kam es zum Showdown. Dingolfing musste die Begegnung mit mehr als Zwölf Punkten gewinnen um noch am den Baskets vorbei zu ziehen.

So begann auch das erste Viertel, im welchem die Gastgeber angetrieben von zahlreichen Zuschauern das Tempo sehr hoch hielten. Aber die BG lies sich nicht abschütteln und offenbarten bei den Gastgebern immer wieder große Lücken in deren Abwehr. So entwickelte sich ein offener Schlagabtausch  zum 28:20.

Da der Dingolfinger Trainer im Viertelwechsel die richtigen Worte fand stand die Verteidigung besser und Sulzbach kam nun sehr schwer zum Brett und musste sich auf Distanzwürfe verlassen. Doch diese fanden zu selten ihr Ziel und die Heimmannschaft baute ihren Vorsprung auf 55:33 aus.

Der dritte Spielabschnitt verlief ähnlich, nur das Dingolfing eine irre Quote von der Dreierlinie zeigte. Auch der Drive zum Korb war sehr gut und so konnten sie noch ein paar mehr Punkte zwischen sich und die Gäste bringen. 86:46.

Im  Endviertel  wurden nochmal auf der Herzogstädter Seite alle Kräfte mobilisiert und auch wurden die vielen Abspielfehler abgestellt und Dingolfing konnte nicht mehr zum Korb. Ebenso  brach die Dreierquote ein und die Rebounds wurden Sulzbacher Beute. So gewannen die Baskets das Viertel mit 17:16 zum Endstand von 102 :68.

Leider waren die Sulzbacher zu wenige, um während  des gesamten Spiels diese Intensität zu zeigen.

Die Baskets bedanken sich bei allen Sponsoren und den treuen Fans für die tolle Unterstützung während der Saison und hofft auf ein Neues im Herbst zur neuen Spielzeit .  

Für Sulzbach spielten:

 Geiger   R.  6 
 Krieger   A.   19 
 Laramy   P.   16 
 Ruhland   M.   13 
 Spulin   W.   7 
 Wing   A.   2