Basketballer überzeugen gegen Neumarkt

Nach einem soliden aber glanzlosen Auftaktsieg gegen den Aufsteiger Schwarzenfeld ging die BG Sulzbach-Rosenberg in das erste Heimspiel der Bezirksoberliga gegen die Fibalon Baskets Neumarkt 2.

Das Spiel stand für die Einheimischen aber unter keinen guten Vorzeichen, musste man doch urlaubs- und krankheitsbedingt auf einige Spieler verzichten, so dass nur eine kleine Rumpfmannschaft zur Verfügung stand.

Die BG startete mit einer engen Zonenverteidigung, die jedoch durch cleveres, arbeitsintensives Verschieben den Neumarktern das Leben schwer machte. So mussten die Gäste fast immer die Angriffszeit voll ausspielen und sich dadurch ihre Punkte hart erarbeiten.

War es am Anfang noch so, dass die Neumarkter drei Dreier trafen, so waren die Herzogstädter am Brett erfolgreich und das erste Viertel endete mit 14:13 für Sulzbach.

Auch im zweiten Viertel gab es keine großen Veränderungen im Spiel der beiden Mannschaften und die Einheimischen sicherten sich am Brett oder per Freiwurf Punkt für Punkt. Nur am Ende hatte man Probleme gegen die Ganzfeldmannverteidigung der Neumarkter, so dass unnötige Ballverluste zu leichten achten Punkte für den Gegner führten. Halbzeitstand somit 37:31 für Sulzbach-Rosenberg.

Nach der Halbzeit drehte die BG nun richtig auf. Ein klares 21:8 im vierten Viertel ebneten den Weg für den Heimsieg. Selbst im letzten Viertel fanden die Neumarkter kein Rezept gegen die Zonenverteidigung und die Ganzfeldmanndeckung wurde von den Sulzbachern leicht überspielt, sodass am Ende ein klarer 88:54 Heimsieg an der Anzeigentafel stand.

Krieger (28 Punkte), Gensch (17), Ruhland (16), Laramy (11), Schißlbauer (9), Schustjew (7)

Basketballer werden ab sofort durch Cheerleader unterstüzt !