Bei den Basketballern viel die Revanche aus

BG Sulzbach-Rosenberg gegen TV 1877 Lauf

Zu Beginn der Rückrunde in der Bayernliga trafen die Baskets wieder auf den TV Lauf. Das Hinspiel in Lauf gewann der TV ziemlich deutlich mit 97:52.

So wollten sich die Basketballer der BG Sulzbach-Rosenberg nicht wieder abschießen lassen. Die Baskets konnten die ersten drei Körbe markieren und so Selbstbewusstsein tanken. Die Gäste stellten sich aber durch ihre erfahrenen Spieler Brändlein, Sporrer und Böhm immer wieder auf die wechselnden Verteidigungsarten der BG ein. So wurde es ein offenes und sehr spannendes Spiel, bei dem auch E. Walker wieder zeigte, dass er sehr gut aufgelegt war. Insgesamt erzielte er 37 Punkte. Die 22:20 zeigten den Herzogstädtern dass sie mithalten konnten. Doch im zweiten Viertel stockte der Angriff und viele Chancen wurden vergeben. Die Laufer zogen auf 33:42 zur Halbzeit davon.

Doch irgendwie war im dritten Viertel der Wurm drin. Beste Gelegenheiten wurden nicht genutzt und Sulzbach konnte den Vorsprung der Gäste nicht egalisieren. (48:57 ) Die zahlreichen Zuschauer unterstützten die Heimmannschaft lautstark und sie verkürzten auf 60:66, doch die Spielzüge der Gegner waren ausschlaggebend. Sie kamen zur sehr leichten Punkten, während die BG immer wieder ihre Punkte hart erkämpfen musste und dadurch viele Möglichkeiten liegen ließ. Lauf baute seine Führung immer mehr aus, zwar waren es keine 44 Punkte wie beim Hinspiel, doch sie siegten mit 81:69 verdient.

Da ein Sieg möglich gewesen wäre, bleibt das positive daraus zu ziehen, dass einige Umstellungen schon funktionieren, aber noch nicht so wie gewünscht.

Für Sulzbach spielten:

Akst   A   0 
 Bullock   T   5 
 Ferreira   M   0 
 Geiger   R   0 
 Krieger   A   12 
 Kurz   M   2 
 Ruhland   M   6 
 Spulin   W   6 
 Walker   E   37 
 Wing   A   1