Erfolgreiche Teilnahme am Gau-Liga-Cup

Barren, Boden, Schwebebalken und Sprung gut gemeistert

 

Gelohnt hat sich die Fahrt nach Tirschenreuth für die Leistungsturnerinnen  am vergangenen Samstag.

In zwei Durchgängen wurden die Sieger im Gau-Liga-Cup ermittelt. Am Vormittag gelang es Kim Becker (Jahrgang 2000) mit solide geturnten Übungen den dritten Platz mit 56,433 Punkten zu erreichen. Sie qualifizierte sich damit an drei Geräten für den am 06.04.2014 stattfindenen Top-Ten-Cup in Hirschau, am Sprung sogar als Zweitbeste.

Ebenfalls aufs Podest, auf Platz 3, schaffte es Johanna Waninger mit 51,883 Punkten vor ihrer Teamkollegin Linda Meier, die mit 50,800 Punkten Vierte wurde. Antonia Ertl belegte mit 45,717 Punkten Platz 12.

Johanna geht in Hirschau am Boden und am Sprung an den Start, Linda ebenfalls am Sprung.

Der Wettkampf der Jahrgänge 2002 und jünger ging am Nachmittag über die Bühne. Miriam Horst (Jahrgang 2002) erreichte nach vier Disziplinen Rang 16. Die beiden Nachwuchsturnerinnen Isabella Reiterer (Jahrgang 2003) und Laura-Marie Sommer (Jahrgang 2005) traten zum ersten Mal bei einem Einzelwettkampf an. Sie platzierten sich mit Rang 13 bzw. Rang 9 im Mittelfeld ihrer Jahrgangsstufen. Laura-Marie darf sich außerdem über eine Qualifikation zum Wettkampf in Hirschau, am Barren, freuen.

Für Lena Ehbauer, Natalie und Sabrina Kiesel verlief der Wettkampftag diesmal ganz anders! Sie hatten Anfang März mit Ihrer Trainerin Susanne Kertsupeit einen Kampfrichterlehrgang besucht und durften deshalb in Tirschenreuth als Übungskampfrichter erste Erfahrungen sammeln. Der TV Sulzbach bedankt sich nochmals recht herzlich für dieses tolle Engagement bei den drei jungen Damen.

Den Blick fest auf den Top-Ten-Cup in Hirschau gerichtet, hofft das Trainerteam weiterhin auf effektive Turnstunden und die tatkräftige Unterstützung der Eltern.