2016-Jahreshauptversammlung mit Ehrungen

Positive Mitgliederentwicklung beim TV

Bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung des TV Sulzbach-Rosenberg im Gasthof „Zum Bartl“ begrüßte der 1. Vorsitzende Georg Peters die anwesenden Mitglieder und bedankte sich für das Erscheinen. Besonders begrüßte er Bürgermeister Göth, den Vorstand, die zu Ehrenden und die Übungsleiter, ohne die ein geregelter Sportbetrieb nicht denkbar wäre.

Zum Gedenken an die im letzten Jahr Verstorbenen erhoben sich die Mitglieder von ihren Plätzen.

Peters stellte fest, dass gegen die Tagesordnung keinerlei Einwände erhoben und somit genehmigt wurde.

Der Verein besteht aus 7 Abteilungen mit insgesamt 432 Mitgliedern, deren Zahl sich im vergangenen Jahr erfreulich dank dem Einsatz der Übungsleiter (ÜL) nach oben entwickelt hat.

Auch in 2016 wird auf die Aus- und Fortbildung der ÜL Wert gelegt und darin investiert. Damit soll die gestartete Qualitätsoffensive weiter geführt werden. Als Ergänzung dafür wurde ein Ersthelfer- und Auffrischungskurs im Mai organisiert.

Er bedankte sich bei der Stadt, dem Landkreis und der BePo für die Nutzung der Hallen und der Bäder.

Dank der Sparsamkeit des Vorstandes können einzelne Sparten finanziell so ausgestattet werden, dass sie ohne große finanzielle Sorgen ihren Sportbetrieb durchführen und so die Vereinsentwicklung positiv beeinflussen können.

Für Juni ist ein Sportfest mit anschließender Sportabzeichenprüfung geplant.

Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei allen zu Ehrenden für die langjährige Treue, die ehrenamtliche  Tätigkeit und die erzielten sportlichen Erfolge.

Als Dank wurde Horst Ziesmann für seine langjährige Treue und seine jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit zum Ehrenmitglied ernannt.

Kassier Hermann Pirner legte einen positiven Kassenbericht vor. Er bedankte sich bei den Sponsoren und Unterstützern, die er namentlich nannte.

Die Kassenrevisoren Jürgen Barnutz und Horst Müller bescheinigte dem Vorstand eine umsichtige Vereinsführung, dem Kassier eine einwandfreie Kassenführung und stellten den Antrag auf Entlastung des Vorstands, der einstimmig genehmigt wurde.

Einen größeren Zeitraum nahmen die Berichte der 7 Abteilungen ein.

Christine Ruoff berichtete für die Abteilung Basketball (von den Wahlen vom Anfang April, bei denen Matthias Gensch zum neuen Abteilungsleiter gewählt wurde.

5 Mannschaften nahmen am Spielbetrieb teil, wobei die Herrenmannschaft in die Bezirksoberliga aufsteigen konnte. Die Abteilung nahm an der Kindermeile beim Altstadtfest teil. Mit Unterstützung der Abteilung Squash und Schi/Triathlon konnte das Saustechen beim Altstadtfest ausgerichtet werden. Bei der Schall`ke Hütte in Kempfenhof fand ein Familiennachmittag statt. Werbung in eigener Sache machte die Abteilung beim Basketball-Grundschultag in der Pestalozzischule. Geplant ist ein Basketballtag in der Krötenseeschule

Von der Abteilung Lauftreff berichtete Rainer Koch, dass am Trimmpfad gewalkt und gelaufen wird. Im Winter wurde in der Gymnasiumhalle trainiert. Mit 16 Läufern wurde am Landkreislauf teilgenommen. Bei weiteren Laufveranstaltungen wurde teilgenommen, so bei der Running-Night in Amberg, beim Silvesterlauf Nürnberg. Das Lauf10!-Programms des Bayerischen Fernsehens mit Abschlusslauf in Wolnzach wurde durchgeführt. Im Rahmen des Ferienprogramms konnten Kinder von 8 – 12 Jahren ein Lauftraining absolvieren.

Horst Ziesmann berichtete für die Jedermänner von vielen Wanderungen und geselligen Veranstaltungen. Ein regelmäßiges Training findet immer montags von 19 – 21:30 Uhr statt.

Von einem regen Zulauf bei der Abteilung Schwimmen konnte Heike Klee in der Altersklasse

6 – 22 Jahre berichten. In den Wintermonaten wird in der Halle/Hallenbad BePo und im Sommer im Waldbad trainiert. Regelmäßig auf dem Programm stehen Wettkämpfe wie in Tirschenreuth und Waldsassen, der Arena-Cup-Regensburg, der Kurfürstenpokal Amberg, die Bezirksmeisterschaften in Dachelhofen um nur einige zu nennen.

Das Talent Leo Geissner wurde Bezirkslagenmeister und erschwamm zahlreiche weitere Platzierungen. Bei den Senioren hat Ulrike Grötsch den bayerischen Meistertitel errungen.

Beim Fuschelseecrossing nahmen Martin und Markus Zimmermann bei den Disziplinen Schwimmen und Laufen teil.

Abteilungsleiter Horst Hälbich (Schi/Triathlon) errang bei den Seniorenmeisterschaften in Grainau im Schilanglauf einen deutschen und bayerischen Meistertitel. Im Winterhalbjahr findet regelmäßig eine Schigymnastik statt. Die dadurch erreichte Kondition kann bei Fahrten zum Arber (Schifahren) und Schneeschuhwandern überprüft werden.

Besonders im Jugendbereich konnte die Abteilung Squash laut Abtlg.Ltr. Joachim Pickel die Teilnehmerzahl steigern. An der Bayerischen-  und Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft, sowie an der Talentiade Nord wurde mir guten Erfolgen teilgenommen. Als Werbung in eigener Sache findet ein Schulprojekt beim HCA-Gymnasium mit 9 Schülern zwischen 12/13 Jahren statt.

Annemarie Feicht und Roswitha Prietzel berichteten über die Aktivitäten bei den Turnkindern bzw. Seniorinnen. Das Training der Gruppen Kra-La-Tu (Krabbeln-Laufen-Turnen), der Turn- und Purzelkinder sowie der Leistungsgruppe findet wieder in den gewohnten Hallen statt.

Statt einer Faschingsturnstunde sorgte heuer ein Clown für Unterhaltung bei den Kindern.

Beim Gau-Liga-Cup in Erbendorf wurde der TV durch Johanna Waninger, Linda Meier und Kim Becker bestens vertreten. Einen erfolgreichen Auftritt beim Gau-Mannschafts-Cup in Tirschenreuth hatten 4 junge Turnerinnen. Die Seniorengymnastik trainiert regelmäßig in der Halle der Pestalozzischule. Das Gesellige kommt hier auch nicht zu kurz. So wurde ein Vortrag über Einbruchschutz organisiert, zur Tierauffangstation in Kümmersbuch wurde gewandert. Neben dem Besuch der Bergfeste fand eine Fahrt zu „Berge in Flammen“ mit Schifffahrt statt. Durch Auftritte beim Seniorentag, beim Gesundheitstag und in einem Altenheim in Sulzbach stellte die Abteilung sich vor.

Eine Wanderung um den Murner See beschloss die Saison.

Geehrt durch die Vorsitzenden des Vereins und Bürgermeister Göth wurden Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit, für hervorragende, langjährige Verdienste um den Sport und für sportliche Erfolge. Horst Ziesmann erhielt die Urkunde zum Ehrenmitglied.

Alle Übungsleiter sind im Besitz des vorgeschriebenen polizeilichen Führungszeugnisses, und alle Übungsleiter bilden sich laufend durch Seminare fort.