Schwimmer des TV Zweite beim Fuschlseecrossing

Am letzten Augustwochenende fand im österreichischen Salzkammergut zum dritten Mal das Fuschlseecrossing statt. Bei diesem internationalen Schwimmwettbewerb wird der Fuschlsee auf einer Länge von 2,1 bzw. 4,2 km durchquert. Die Sportler konnten dann auch noch, einen Tag später, am 12 km langen Fuschelseelauf teilnehmen und um den Titel „Fuschlseeman/Fuschlseewoman“ konkurrieren.

Martin Zimmermann (Jhg. ’94) vom TV Sulzbach-Rosenberg nahm zum ersten Mal an einem derartigen Langstreckenschwimme in einem freien Gewässer teil. Er entschied sich für die 2,1 km  Distanz und ging auf dieser gemeinsam mit 52 Startern aus 5 Ländern bei strahlendem Sonnenschein ins 22 Grad warme Wasser des Fuschlsees. Nachdem es auf den ersten hundert Metern noch ein dichtes Gedränge unter den Schwimmern gab, konnte Martin sich mit einer Hand voll Konkurrenten vom breiten Feld absetzen und auf der zweiten Hälfte sogar alleine ohne kraftraubende Positionskämpfe dem Ziel entgegenschwimmen. Mit einer überragenden Zeit von 27:35,0 Minuten stieg er schließlich am Ziel aus dem Wasser – und das bedeutete den 2. Platz unter allen gestarteten männlichen Teilnehmern.

Markus Zimmermann (Jhg. ’63), ebenfalls vom TV Sulzbach-Rosenberg, finishte als einer der ältesten Teilnehmer die 2,1 km Distanz in einer Zeit von 42:15,9 Minuten.

Am darauffolgenden Tag standen die beiden Sportler, motiviert durch ihre Leistungen am Vortag, zusammen mit 300 anderen Läufern am Start des Fuschelsee-Laufes, bei dem der See mit einer Distanz von 12 km umrundet wurde. Diese anspruchsvolle Strecke meisterte Martin mit einer Zeit von 01:01:34,1 und Markus in einer Zeit von 01:07:03,6. Dies bedeutete den 3. Platz in der Kombiwertung Schwimmen/Laufen für Markus in der Altersklasse „männlich über 40“.