Sportabzeichenverleihnung 2022

Nach 2 Jahren pandemiebedingter eingeschränkter Tätigkeit konnten auch beim TV Sulzbach-Rosenberg wieder in vollem Umfang die Leistungen für das Deutschen Sportabzeichens abgenommen werden. Zur Verleihung desselben konnte der beim TV Sulzbach-Rosenberg für das Sportabzeichen zuständige Leiter der Abteilung Lauftreff, Rainer Koch, eine illustre Schar an Gästen begrüßen.

In seiner Begrüßungsrede bedankte sich Koch zuerst  beim 1. Bürgermeister der Stadt Sulzbach-Rosenberg, Michael Göth, und dem Vorsitzenden des TV Sulzbach-Rosenberg, Georg Peters, daß sie seiner Einladung Folge geleistet haben. Anschließend informierte er die Anwesenden darüber, daß ingesamt 38 Sportlerinnen und Sportler die Bedingungen zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens erfüllt haben und zwar 22 Erwachsene sowie 16 Kinder und Jugendliche.

Bei den Erwachsenen wurde 17 x Gold, 4 x Silber und 1 x Bronze erreicht, bei den Kindern und Jugendlichen 7 x Gold, 6 x Silber und 3 x Bronze.  Allen „Medaillengewinnern“ gratulierte Koch zum erfolgreichen Erwerb des Sportordens. Er führte weiter aus, daß es immer wieder interessant sei, wie groß die Altersspanne ist. So war 2022 Marie Heindl mit 6 Jahren die jüngste und Andreas Stief mit 85 Jahren der älteste der Erfolgreichen, wobei beide zum ersten Mal den Sportorden erwarben. Es sei zudem erfreulich gewesen, daß etliche Neulinge zum Training auf die Krötenseesportanlage kamen und manche sogar ganz erstaunliche Leistungen erbrachten.

Hans Graml ist mit nunmehr 44 Sportabzeichen der Rekordinhaber beim TV Sulzbach-Rosenberg. Petra Reinhardt kann mit runden 30 Abzeichen auch eine stattliche Anzahl vorweisen. Koch bedankte sich auch bei Christine Schaffenroth und Helga Breit-Jana für ihre Mithilfte bei der Abnahme der Leistungen sowie bei den Bademeistern für die Abnahme der Schwimmleistungen. Außerdem bei der Conrad-Sportförderung für die Übernahme der Gebühren für die Kinder und Jugendlichen und bei der Stadt Sulzbach-Rosenberg für die Bereitstellung und Pflege der Krötenseesportanlage. 

In seinem Grußwort bedankte sich der 1. Bürgermeister Michael Göth für die Einladung zur Verleihung und sprach dem TV Sulzbach-Rosenberg Dank und Anerkennung für seine erfolgreiche Arbeit bei dieser „Olympiade des kleinen Mannes“ aus. Dies sei ein weiterer Beleg für die Bedeutung Sulzbach-Rosenbergs als Sportstadt. Dem TV Sulzbach-Rosenberg sagte er die weitere Unterstützung der Stadt bei seinen Aktivitäten zu. 

Georg Peters bedankte sich bei Rainer Koch und der Abteilung Lauftreff für das Engagement rund um das Sportabzeichen und sicherte auch die weitere Unterstützung des Vereins zu. Besonders freue es ihm, daß vor allem bei den Kindern und Jugendlichen viele Vereinsmitglieder das Sportabzeichen erhielten.

Sowohl der 1. Bürgermeister Michael Göth als auch Georg Peters sprachen ebenfalls Sportlerinnen und Sportlern ihre Glückwünsche aus. 

 

 

nur ein Teil der „erfolgreichen“ Teilnehmer, ein großer Teil war durch Erkältung verhindert