Archiv der Kategorie: Sportarten

Erster Wettkampf der Leistungsturnerinnen

Am Samstag, den 25.06., fand der Sommercup im Turngau Oberpfalz Nord in Erbendorf statt.
Erstmals seit der Coronapandemie konnten die Turnerinnen des TV ihre Leistungen an den
Geräten Sprung, Barren, Balken und Boden zeigen. Für viele Turnerinnen war dies der erste
Wettkampf.
Im ersten Durchgang starteten 12 Turnerinnen des TV. Im Jahrgang 2010 erturnte Johanna
Müller den 5. Platz. Im Jahrgang 2011 erreichte Emma Lindner ebenfalls den 5. Platz vor
Hanna Bauer auf Rang 12 und Fiona Huber auf Rang 16. Im starken Jahrgang 2012 waren
insgesamt 24 Mädchen am Start. Der TV belegte mit Emilie Dehling den 15., Eva-Marie Merkl
den 18., Alina Kerstupeit den 21. und Sophia Graf den 24. Platz. Auch der Jahrgang 2013 war mit 23 Turnerinnen teilnehmerstark. Finja Prillwitz platzierte sich auf Platz 4, mit nur drei
Zehnteln Abstand zum Podest. Ihre Teamkollegin Emily Ringer turnte auf Platz 15. Die
jüngsten Turnerinnen des TV Leonie Schmid und Wassilissa Stepanov (beide 2014) erreichten die Plätze 12 und 14.
Am Nachmittag turnten 8 Turnerinnen des TV. Im Jahrgang 2005 erreichte Hanna Beer den
3. Platz auf dem Treppchen. Anna Beck und Marina Reif erreichten die Plätze 4 und 5. Lena
Beck platzierte sich auf dem 5. Platz im Jahrgang 2007. Lea Seitz erturnte sich im Jahrgang
2008 den 4. Platz. Im Jahrgang 2009 erreichten Sarah Brandl und Mia Meister die Plätze 7
und 12. Lena Solecki belegte im Jahrgang 2011 den 8. Rang.
Bewertet wurden die Turnerinnen vom Kampfgericht. Mit Pia Pirner und Fiona Kliegel stellte
der TV zwei Kampfrichter für den ganzen Tag. Hanna Beer, Anna Beck, Marina Reif und Lena
Beck werteten im ersten Durchgang.
Die Trainerinnen Susanne Kerstupeit und Johanna Waninger waren mit den Leistungen der
Mädchen zufrieden und freuen sich bereits auf den Mannschaftswettkampf im Herbst.

Damengymnastik macht Tagesausflug

Die Sparte Damengymnastik  unternimmt am Dienstag, 21.Juni, eine Fahrt ins Glasdorf Weinfurtner nach Arnbruck.

Bei einem Spaziergang im Park können die Kunstwerke bestaunt und Ideen über deren Verwendung gesammelt werden. Natürlich steht einem Erwerb im Shop nichts im Wege.

Anschließend geht die Fahrt weiter zur Waffelfabrik in Miltach. Mit einer Filmvorführung wird die Herstellung der verschiedensten Arten von Waffeln erläutert. Im dazugehörigen Shop können die Waffel-Spezialitäten auch für zu Hause erworben werden.

Nach einer gemütlichen und genussvollen Kaffeepause geht es wieder nach Hause.

Für einen Fahrpreis von 18 € sind natürlich auch Freunde und Nichtmitglieder eingeladen, an der Fahrt teilzunehmen.

Abgefahren wird vom Dultplatz um 9 Uhr (Bushaltestelle REWE-Seite), die Rückkehr ist gegen 18:30 Uhr geplant.

Anmeldungen werden in der Turnstunde oder telefonisch von

Gisela Promm, Tel. 09661/53150 oder Roswitha Prietzel, Tel. 09661/51527

gerne entgegen genommen.

Start des TV LaufTreffs

Trotz unangenehmer äußerer Bedingungen ließ sich ein Häuflein Unentwegter nicht davon abhalten, der Eröffnung der diesjährigen Saison des TV-Lauftreffs beizuwohnen.

In seiner Begrüßungsansprache bedankte sich der Leiter der Abteilung „Lauftreff“ des TV Sulzbach-Rosenberg, Rainer Koch, denn auch bei diesem „harten Kern“ für seine Treue und seinen eisernen Willen. Neben den Läuferinnen und Läufern, Nordic-Walkerinnen und Nordic-Walkern begrüßte Koch außerdem die 2. Vorsitzende des TV Sulzbach-Rosenberg, Gisela Promm sowie die Lauftreff-Urgesteine Gisela Hafner und  Josef Götz . Besonder erfreut zeigte sich Koch darüber, daß der Vorsteher der Evangelischen Kirchengemeinde Altensittenbach, Pfarrer Gerhard Metzger, wieder den Weg nach Sulzbach-Rosenberg gefunden hat. Mit den „Altensittenbachern“ verbindet den TV-Lauftreff eine langjährige Lauf- und Nordic-Walking-Partnerschaft. 

Als dann übergab Koch auch das Wort an Pfr. Metzger, der bei seinem geistlichen Impuls folgendes Rätsel aufgab. Was ist das? ein Mann spielt mit einem Akkordeon das Lied: „Es gibt kein Bier auf Hawai“. Nach einer knappen halben Stunde komme ich wieder an diese Stelle. Der Mann spielt auf seinen Akkordeon das Lied: „Ja, wenn der alte Peter“. Nach einer weiteren knappen halben Stunde komme ich wieder an den Ort und der Mann spielt das Lied: „Nun danket alle Gott“. Beim vierten Mal spielt er das Lied: „Großer Gott, wir loben dich“. Beim fünften mal spielt er „So ein Tag, so wunderschön wie heute“. Die Auflösung lautet: Ich befinde mich auf einer Rundstrecke bei einem NW-Event „Am Schmaußenbuck“ in Nürnberg. Es werden die deutschen Meisterschaften ausgetragen. So habe ich das im September 2020 erlebt. Der Musiker wollte alle Teilnehmer/-innen mit seiner Musik aufrichten und ermuntern. Ich habe schon während des Walkens über die Musikauswahl nachgedacht. Ich fand diese wirklich sehr schön. Es hat mir gezeigt, wie Glaube und alltägliches Leben zusammengehören. Der Glaube an Gott ist nicht etwas Weltfremdes. Als Mensch, der glaubt, lebe ich nicht in einer Glaskugel. Der Glaube an Gott wirkt in meinen Alltag hinein. Es gibt nichts Schöneres als das, dass Glaube mich in meinem Alltag beflügelt, mich stärkt und mich tröstet. Und das gilt nicht nur für Sportler-/innen. Davon zehre ich mein ganzes Leben lang. Diesen erbaulichen Worten folgte noch ein kleines Gebet, dem ebenfalls alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ergriffen lauschten. Gisela Promm in ihrer Eigenschaft als Vertreterin der Vorstandschaft des TV Sulzbach-Rosenberg wünschte dem Lauftreff einen guten und vor allem verletzungsfreien Verlauf.

Nach diesen Begrüßungsworten schickte Koch die Sportlerinnen und Sportler auf die jeweiligen Strecken, die, bedingt durch das widrige Wetter und die Forstarbeiten, nicht ganz einfach zu bewältigen waren. Nach der Rückkehr zum Parkplatz des Trimm-Dich-Pfades lag über der Oberen Wagensaß eine weiße Decke. 

Der TV-Lauftreff ist der Lauftreff des TV Sulzbach-Rosenberg. Er trifft sich jeden Freitag um 18:30 Uhr am Parkplatz des Trimm-Dich-Pfades in der Oberen Wagensaß. Es ist jedermann und jede Frau willkommen. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Gelaufen und gewalkt wird bei jedem Wetter. Einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist der Wille zum Mitmachen.

Nähere Informationen geben gern Rainer Koch (Tel. 09661/9320) und Gisela Hafner (Tel. 09661/2352).

Bericht JHV Abt.LaufTreff

Die neu gewählte Vorstandschaft der Abteilung „Lauftreff“ des TV Sulzbach-Rosenberg: v. l. Margit Waldmann (Kassenprüferin), Christine Schaffenroth (Schriftführerin), Birgitta Hirschmann (Stellvertretende Abteilungsleiterin), Rainer Koch (Abteilungsleiter). Es fehlen Angela Scheibeck (Kassiererin) und Marion Weiss (Kassenprüferin)

 

Nach 2 Jahren konnte die Abteilung „Lauftreff“ des TV Sulzbach-Rosenberg wieder eine Jahreshauptversammlung abhalten. Sie fand abermals im Restaurant „Korfu“ in Sulzbach-Rosenberg statt. Der Leiter der Abteilung, Rainer Koch, konnte dazu eine Vielzahl von Mitgliedern begrüßen.

Als Erstes wies Koch darauf hin, daß ein Spendenschwein aufgestellt wurde, dessen Inhalt der Ukrainehilfe zugutekommt. In seinem Geschäftsbericht konnte er von einer stattlich Anzahl an Aktivitäten berichten, bei denen die Mitglieder der Abteilung trotz der pandemiebedingten Einschränkungen präsent waren. So startete Gerlinde List erfolgreich beim Aachenseelauf, Renate Eichermüller und Klaus Ehrenschwender nahmen am Arber- und Wendelstein-Radmarathon teil. Albert Naumovic trat bei den Halbmarathons in Berlin und München sowie bei der Nürnberger Winterlaufserie an. Den „kleinen“ Schlackenmarsch über 53 km nahmen Angela Späth, Renate Eichermüller, Marianne Hartmann, Margit Waldmann, Hanne Luber und Birgitta Hirschmann in Angriff. Beim „großen“ Schlackenmarsch  über 100 km von Sulzbach-Rosenberg nach Tachov/CZ stellten Birgitta Hirschmann, Margit Waldmann und Hanne Luber ihre Ausdauerfähigkeit unter Beweis.

Zu Lehrgängen des Bayerischen Leichtathletik-Verbands fanden sich Helga Breit-Jana, Rainer Koch, Christine Schaffenroth, Sabrina Royer, Andrea Wirth und Marion Weiss ein.

Bei der Sportlerehrung der Stadt Sulzbach-Rosenberg wurde Rainer Koch für den 3. Platz in seiner Altersgruppe bei den Bayerischen Meisterschaften im Nordic-Walking geehrt.

Sowohl der Lauftreff, der ab dem 04.06.2021 aufgrund der Inzidenzzahl von unter 50 wieder durchgeführt werden konnte als auch das Training in der Sporthalle des Gymnasiums waren gut besucht. Auch das Training für Kinder und Jugendliche auf der Sportanlage der Krötenseeschule war wieder möglich und erfuhr einen großen Zuspruch. Insgesamt 36 Sportlerinnen und Sportler konnten die Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen erbringen. Der 1. Bürgermeister sowie einige Stadträte wurden von der Mäuseplage im Stadel auf der Krötensee-Sportanlage in Kenntnis gesetzt.

In Vertretung der Kassiererin, Frau Simone Pirner, konnte Rainer Koch einen positiven Kassenbestand bekanntgeben. Nachdem die Kassenprüferin, Frau Margit Waldmann, die Ordnungsmäßigkeit der Kassenprüfung mitteilte, bat sie um die Entlastung der Vorstandschaft, welche die Anwesenden auch gewährten. 

Daran anschließend wurden die erforderlichen Neuwahlen durchgeführt. Dabei wurde Rainer Koch als Abteilungsleiter bestätigt. Birgitta Hirschmann als seine Stellvertreterin mit der Einschränkung, daß sie dieses Amt nur noch kommissarisch 1 Jahr bis zur nächsten Jahreshauptversammlung innehaben wolle. Da Simone Pirner als Kassiererin nicht mehr zur Wahl antrat, votierte die Jahreshauptversammlung für Angela Scheibeck als ihre Nachfolgerin. Als Schriftführerin wurde Christine Schaffenroth wiedergewählt, ebenso wie Margit Waldmann als Kassenprüferin. Als weitere Kassenprüferin wurde ihr Marion Weiss zur Seite gestellt. 

Als kleines Dankeschön für Ihre Arbeit in der Abteilung wurden Gisela Hafner, Simone Pirner, Christine Schaffenroth, Birgitta Hirschmann, Marion Weiss, Andrea Wirth, Sabrina Royer und Helga Breit-Jana mit einem Geschenk bedacht. 

Aufgrund des positiven Kassenbestandes wurde des Weiteren beschlossen, für zunächst 1 Jahr die Startgebühren für die Aktiven der Abteilung zu übernehmen und die Kinder und Jugendlichen mit T-Shirts und Trainingsanzügen auszurüsten. 

Für die Ukrainehilfe wurden von den Anwesenden 95,- € gespendet.

 

 

 

 

 

Sparte Turnen beginnt wieder

Nach den Weihnachtsferien startet die Sparte Turnen wieder mit ihren Übungsstunden:

Montag  16:00 – 17:00 Uhr  Halle SPFZ Krötensee    KraLaTu               

               17:00 – 18:00 Uhr  Halle SPFZ Krötensee    Purzelvolk  ab 3 Jahre  

               17:30 – 18:30 Uhr  Halle HCA-Gymnasium   Sanftes Fitnesstraining

               19:00 – 20:00 Uhr  Halle SPFZ Krötensee    Leistungsgruppe          

Mittwoch 16:00 – 17:00 Uhr Halle SPFZ Krötensee    Kinderturnen ab 6 Jahre

Donnerstag   19:00 – 20:00 Uhr Halle SPFZ Krötensee  High Intensity –  

                                                         Intervall Training

                       20:00 – 21:00 Uhr Pestalozzischule         Ganzkörpertraining     

Freitag        15:00 – 16:15 Uhr Halle SPFZ Krötensee  Turnflöhe-

                                                                Leistungsgruppe

                    16:00 – 18:00 Uhr Halle SPFZ Krötensee  Leistungsgruppe   

Lauftreff mit Kraft- und Ausgleichstraining

Der TV-Lauftreff lädt alle Läuferinnen und Läufer, Nordic-Walkerinnen und -Walker zu einem Kraft- und Ausgleichstraining ein. Es sind aber auch jede Frau und jedermann eingeladen, daran teilzunehmen, die oder der etwas für ihre Fitneß oder Gesundheit tun möchte.

Mitzubringen sind Sportkleidung, Hallenschuhe und eine Gymnastikmatte. Die Teilnahme ist für Mitglieder des TV Sulzbach-Rosenberg kostenlos, Nichtmitglieder zahlen für das Halbjahr eine Gebühr in Höhe von 30,- €, in der ein Versicherungsschutz enthalten ist. Ein Schnuppertraining ist jederzeit möglich.

Es gilt die 3 G – Regel. Die entsprechenden Nachweise sind mitzubringen und vorzulegen. Desinfektionsmittel werden bereitgestellt. Beim Betreten und Verlassen der Halle besteht Maskenpflicht. Duschen ist nicht möglich.

Ansprechpartner sind Rainer Koch (Tel. 09661/9320) und Heidi Hausmann (Tel. 09661/53649).

Gerlinde List beim Achenseelauf

Der Achenseelauf – 23,2 km Laufen am „Tiroler Meer“ oder Österreichs schönster Panoramalauf!

Ein einzigartiges Laufpanorama zwischen See und Berg. Aber als schwierig eingestuft mit großem Respekt vor dem Berg. Dieser sportlichen Herausforderung stellte sich Gerlinde List von der Abteilung „Lauftreff“ unseres Vereins am 05.09.2021.

Bei sonnigem Wetter warteten in der Nähe der Karwendelbahn ca. 800 Läuferinnen und Läufer auf den Startschuss und um 10:00 Uhr erfolgte der Start für die 23.2km lange Strecke allein oder zu zweit in Form eines Staffellaufs. Am Startort Pertisau ging es schnell an das Ufer des Achensees, die Strecke rund um den größten See Österreichs verlief abwechslungsreich auf Schotter-, Asphalt- und Waldwegen. In Achenkirch, bei 14km war der Staffelwechsel für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer , die sich die Strecke teilten. Ab 15 km wurde der Lauf an den Ausläufern des Karwendelgebirges dann besonders anspruchsvoll. Sehr schmale Grate, extrem steile Stufen und knorrige Baumwurzeln ließen an das Tempomachen gar nicht erst denken, wegen des schwierigen Geländes klappte das Überholen kaum. Toleranz und Rüchsichtnahme waren angesagt.Manchmal ging es neben dem Weg sehr steil nach unten. Immer wieder tauchte ein Halteseil zur Sicherheit an der Felswand auf. Hier war höchste Konzentration gefragt, damit man nicht ausrutschte oder sich ein Fehltritt ereignete.

Die letzten 3 km erstreckten sich auf einer weitestgehend flachen Strecke. Nur 2 Kiesbetts am Seeufer forderten die Beine nochmals heraus. 

Nach der letzten Labe- und Verpflegungsstelle ging es dann im Endspurt zurück nach Pertisau ins Ziel.

Geschafft, glücklich, mit der Medaille um den Hals war man dankbar, gesund ohne Sturz angekommen zu sein.

Insgesamt waren 171 Höhenmeter zu laufen. Der Lohn für die Bewältigung dieser beschwerlichen Strecke war ein toller Erfolg für Gerlinde List. Sie benötigte für die 23,2 km 2:30:57 Stdn. und belegte bei den 511 Einzelstartern den insgesamt 58. Platz, wobei sie in ihrer Altersklasse W 60 sogar Siegerin wurde. Der Lauf als solcher war für sie ein tolles Erlebnis mit einer großartigen Atmosphäre.

Die Abteilung „Lauftreff“ gratuliert ihrer Gerlinde recht herzlich zu dieser hervorragenden sportlichen Leistung und ist stolz auf sie.  

TV Athleten bei der Sportlerehrung

Nach der pandemiebedingten Pause in 2020 konnte die Stadt Sulzbach-Rosenberg in diesem Jahr wieder ihre verdienten Sportlerinnen und Sportler ehren.

Bei der Veranstaltung im Innenhof des Sulzbacher Schlosses wurden die insgesamt 153 Athletinnen und Athleten für ihre Leistungen in den Jahren 2019 und 2020 mit einer Urkunde und einem Präsent ausgezeichnet.

Unter ihnen waren auch 4 Aktive unseres Vereins. Von der Abteilung „Schwimmen“ Ulrike Grötsch, Thomas Reindl und Leo Geißner, von der Abteilung „Lauftreff“ Rainer Koch.

Ulrike Grötsch errang 2019 bei den Bayerischen Meisterschaften im Schwimmen in ihrer Altersklasse jeweils 2. Plätze über 200 m Lagen und 50 m Schmetterling. Thomas Reindl wurde Oberpfalzmeister über 200 m Rücken in 02:45:75 Min., Leo Geißner Oberpfalzmeister über 100 m Rücken in 01:18:99 Min.

Rainer Koch erkämpfte sich 2019 bei den Bayerischen Meisterschaften im Nordic-Walking in seiner Altersklasse den 3. Rang.

So kann der TV Sulzbach-Rosenberg auch auf die Leistungen dieser Sportlerinnen und Sportler stolz sein, die ihn bei ihren Wettkämpfen würdig vertreten haben.

Unter den schönen Klängen der Band „Eire-Music“ fand die Sportlerehrung ein stilvolles Ende.

 

Klaus Ehrenschwender beim Arber-und Wendelsteinmarathon

Nachdem er den Arber-Radmarathon über 254 km und 3300 Höhenmetern erfolgreich bestritten hatte, nahm Klaus Ehrenschwender von der Abteilung „Lauftreff“ unseres Vereins auch den Wendelstein-Radmarathon rund um den gleichnamigen Berg in Angriff.

Dabei führte seine Strecke vom Startort Au bei Bad Aibling über Raubling,  Aschau, Oberaudorf,  Bayr. Zell, Fischbachau,  Bernloh, Reithan, Gotzing, Thalham, dem Irschenberg und Dettendorf wieder zurück nach Au.

So kamen auf der welligen und bergigen Strecke, in die nur wenig flache Anteile eingebaut waren, 176 km und 2400 Höhenmeter zusammen.

Klaus Ehrenschwender benötigte dafür auf seinem Rennrad bei wechselnd bewölktem, warmen Wetter (ca. 25°C) eine Fahrzeit von 6 Std. und 46 Min.

 Insgesamt nahmen an der Rundfahrt 2300 Radfahrerinnen und Radfahrer teil, wobei 1047 die Strecke von Klaus unter ihre Räder nahmen und sich dabei auf dem schweren, mit vielen steilen Anstiegen (bis zu 16 %) versehenen Asphalt bewegten. Die Abteilung „Lauftreff“ gratuliert Klaus Ehrenschwender zu diesen beiden Leistungen und auch der Verein kann stolz darauf sein, daß ein Mitglied an diesen beiden schweren Radprüfungen teilgenommen hat. 

 

Sport- und Fitnessangebote Turnen

Kra-La-Tu“– (Krabbeln – Laufen – Turnen)

Jeden Montag ab 20. September, 16:00 – 17:00 Uhr in der Halle SFZ Krötensee

Kursleitung: Stefanie Hafner

Für Mütter und Väter mit ihren Kindern zwischen 1 und 3 Jahren

Auskünfte unter Tel. 0173/9117072

 

Purzelvolk

Jeden Montag ab 20. September, 17:00 – 18:00 Uhr in der Halle SFZ Krötensee

Kursleitung: Stefanie und Roland Hafner

Kinder 3 – 6 Jahre

 

Kinderturnen

Jeden Mittwoch ab 15. September, 16:00 – 17:00 Uhr in der Halle SFZ Krötensee

Kursleitung: Annemarie Feicht und Beate Freibott

 

Sanftes Fitnesstraining

Jeden Montag ab 20. September, 17:30-18:30 Uhr Gymnasium, Halle 2

Kursleitung:  Gisela Promm

Gesundheitsorientiert, besonders geeignet für Anfänger und Sporteinsteiger.

Steigerung der Fitness, Ausdauer und Leistungsfähigkeit.

Auskünfte unter Tel. 09661/53150

 

Leistungsgruppe

Jeden Montag ab 20. September 18 – 20 Uhr Halle SFZ Krötensee

Jeden Freitag      ab 24. September 16 – 18 Uhr Halle SFZ Krötensee

Kursleitung: Susanne Kerstupeit, Stefanie Waninger und Johanna Waninger.

Leistungs- und wettkampforientiertes Training

Auskünfte unter Tel. 09154 / 911 510

 

Damengymnastik

Jeden Mittwoch ab 15. September, 18:30 – 19:30 Pestalozzischule, Halle 2

Kursleitung: Lena Gomenuk und Gisela Promm

Ganzkörpertraining mit Dehn- und Entspannungsübungen

Auskünfte unter Tel. 09661/811831 oder 09661/53150

 

60+ fit forever

Jeden Donnerstag 7. Oktober, 17:00 – 18:00 Uhr Pestalozzischule, Halle 1

Kursleitung:  Lena Gomenuk

Kurzweiliges,  effektives Training mit Musik schult alle Sinne, erhöht die Reaktionsfähigkeit, stärkt die Rückenmuskulatur und schult das Gleichgewicht . Dieses Training eignet sich auch für Männer.

Auskünfte unter Tel. 09661/811831

 

High-Intensity – Intervall Training

Jeden Donnerstag ab 16. September, 19 – 20 Uhr Halle SFZ Krötensee

Kursleitung: Stefanie Hafner

Für Alle, die sich richtig auspowern wollen.

Jede Altersgruppe, egal ob Mann oder Frau, ist willkommen.

Auskünfte bei Stefanie Hafner, Tel. 0173/9117072 (auch über WhatsApp)

 

Ganzkörpertraining mit Bettina

Jeden Donnerstag ab 16. September von  20-21 Uhr – Pestalozzischule Halle 1

Kursleitung: Bettina Heinl, Personal-Trainerin und Inhaber Trainer B-Lizenz, Tel. 09663/1861

Wir trainieren mit dem eigenen Körpergewicht, Thera-Band, Physioball, Langbank,

Faszienball, BosuBall, Stepp, Sliders, Balancekissen, Zirkeltraining, HIT-Training u. v. m. .

Kostenlose Schnupperstunden jederzeit möglich.

Auskünfte unter:

Tel.: 09663/1861 oder 0171/6835507 oder per E-Mail:  bettina1909@tv-sulzbach-rosenberg.de

 

Wirbel Dich fit

Jeden Donnerstag ab 16. September 19 – 20 Uhr oder 20 bis 21 Uhr jeweils im Gymnastikraum des Caritas-Hauses ST. Barbara, Loderhof (nur über Nebeneingang möglich)

 

Kursleitung: Monika Kretschmer

Durch gezieltes Training werden Rückenverspannungen gelöst, Gelenke und Muskulatur trainiert.

Anmeldungen und Auskünfte unter Tel. 09661/1610

 

 

Die Gesamtübersicht der Trainingszeiten ist in der Homepage unter

Termine/Training ersichtlich.

 

Die 3-G-Regelung muss beachtet werden.

Den Anweisungen der Übungsleiter ist unbedingt Folge zu leisten.

2021 Ferienprogramm Turnkinder

Mit dem Bus fuhren die TV-Turnkinder während den Ferien mit Eltern, Geschwistern  und ÜbungsleiterInnen nach Höllohe.

Dabei konnten sie klettern, spielen und natürlich die Tiere füttern. Allen machte es einen riesigen Spaß.

Interessant fanden sie auch die Ausstellung mit Rätseln, wieviel Jahre z.B. eine Alufolie, eine Zigarette, ein Pappbecher oder andere Utensilien benötigen, bevor sie verrottet sind.

Die dabei angegebenen Zeiten sind schon erstaunlich.

Auf der Rückfahrt forderte die Müdigkeit bei den Kindern ihren Tribut für die Aktivitäten im Wildpark. 

Sanftes Fitnesstraining

Die letzten Nachhol-Turnstunden wegen der Corona-Pandemie finden am Montag, 23. und 30.08. jeweils von 17.30 bis 18.30 Uhr in der Halle des HCA-Gymnasiums statt.

Ab 20. September startet ein neuer Kurs immer montags von 17.30 – 18.30 Uhr, ebenfalls in der Halle des HCA-Gymnasiums.