Archiv der Kategorie: Sportarten

Gerlinde List beim Achenseelauf

Der Achenseelauf – 23,2 km Laufen am „Tiroler Meer“ oder Österreichs schönster Panoramalauf!

Ein einzigartiges Laufpanorama zwischen See und Berg. Aber als schwierig eingestuft mit großem Respekt vor dem Berg. Dieser sportlichen Herausforderung stellte sich Gerlinde List von der Abteilung „Lauftreff“ unseres Vereins am 05.09.2021.

Bei sonnigem Wetter warteten in der Nähe der Karwendelbahn ca. 800 Läuferinnen und Läufer auf den Startschuss und um 10:00 Uhr erfolgte der Start für die 23.2km lange Strecke allein oder zu zweit in Form eines Staffellaufs. Am Startort Pertisau ging es schnell an das Ufer des Achensees, die Strecke rund um den größten See Österreichs verlief abwechslungsreich auf Schotter-, Asphalt- und Waldwegen. In Achenkirch, bei 14km war der Staffelwechsel für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer , die sich die Strecke teilten. Ab 15 km wurde der Lauf an den Ausläufern des Karwendelgebirges dann besonders anspruchsvoll. Sehr schmale Grate, extrem steile Stufen und knorrige Baumwurzeln ließen an das Tempomachen gar nicht erst denken, wegen des schwierigen Geländes klappte das Überholen kaum. Toleranz und Rüchsichtnahme waren angesagt.Manchmal ging es neben dem Weg sehr steil nach unten. Immer wieder tauchte ein Halteseil zur Sicherheit an der Felswand auf. Hier war höchste Konzentration gefragt, damit man nicht ausrutschte oder sich ein Fehltritt ereignete.

Die letzten 3 km erstreckten sich auf einer weitestgehend flachen Strecke. Nur 2 Kiesbetts am Seeufer forderten die Beine nochmals heraus. 

Nach der letzten Labe- und Verpflegungsstelle ging es dann im Endspurt zurück nach Pertisau ins Ziel.

Geschafft, glücklich, mit der Medaille um den Hals war man dankbar, gesund ohne Sturz angekommen zu sein.

Insgesamt waren 171 Höhenmeter zu laufen. Der Lohn für die Bewältigung dieser beschwerlichen Strecke war ein toller Erfolg für Gerlinde List. Sie benötigte für die 23,2 km 2:30:57 Stdn. und belegte bei den 511 Einzelstartern den insgesamt 58. Platz, wobei sie in ihrer Altersklasse W 60 sogar Siegerin wurde. Der Lauf als solcher war für sie ein tolles Erlebnis mit einer großartigen Atmosphäre.

Die Abteilung „Lauftreff“ gratuliert ihrer Gerlinde recht herzlich zu dieser hervorragenden sportlichen Leistung und ist stolz auf sie.  

TV Athleten bei der Sportlerehrung

Nach der pandemiebedingten Pause in 2020 konnte die Stadt Sulzbach-Rosenberg in diesem Jahr wieder ihre verdienten Sportlerinnen und Sportler ehren.

Bei der Veranstaltung im Innenhof des Sulzbacher Schlosses wurden die insgesamt 153 Athletinnen und Athleten für ihre Leistungen in den Jahren 2019 und 2020 mit einer Urkunde und einem Präsent ausgezeichnet.

Unter ihnen waren auch 4 Aktive unseres Vereins. Von der Abteilung „Schwimmen“ Ulrike Grötsch, Thomas Reindl und Leo Geißner, von der Abteilung „Lauftreff“ Rainer Koch.

Ulrike Grötsch errang 2019 bei den Bayerischen Meisterschaften im Schwimmen in ihrer Altersklasse jeweils 2. Plätze über 200 m Lagen und 50 m Schmetterling. Thomas Reindl wurde Oberpfalzmeister über 200 m Rücken in 02:45:75 Min., Leo Geißner Oberpfalzmeister über 100 m Rücken in 01:18:99 Min.

Rainer Koch erkämpfte sich 2019 bei den Bayerischen Meisterschaften im Nordic-Walking in seiner Altersklasse den 3. Rang.

So kann der TV Sulzbach-Rosenberg auch auf die Leistungen dieser Sportlerinnen und Sportler stolz sein, die ihn bei ihren Wettkämpfen würdig vertreten haben.

Unter den schönen Klängen der Band „Eire-Music“ fand die Sportlerehrung ein stilvolles Ende.

 

Klaus Ehrenschwender beim Arber-und Wendelsteinmarathon

Nachdem er den Arber-Radmarathon über 254 km und 3300 Höhenmetern erfolgreich bestritten hatte, nahm Klaus Ehrenschwender von der Abteilung „Lauftreff“ unseres Vereins auch den Wendelstein-Radmarathon rund um den gleichnamigen Berg in Angriff.

Dabei führte seine Strecke vom Startort Au bei Bad Aibling über Raubling,  Aschau, Oberaudorf,  Bayr. Zell, Fischbachau,  Bernloh, Reithan, Gotzing, Thalham, dem Irschenberg und Dettendorf wieder zurück nach Au.

So kamen auf der welligen und bergigen Strecke, in die nur wenig flache Anteile eingebaut waren, 176 km und 2400 Höhenmeter zusammen.

Klaus Ehrenschwender benötigte dafür auf seinem Rennrad bei wechselnd bewölktem, warmen Wetter (ca. 25°C) eine Fahrzeit von 6 Std. und 46 Min.

 Insgesamt nahmen an der Rundfahrt 2300 Radfahrerinnen und Radfahrer teil, wobei 1047 die Strecke von Klaus unter ihre Räder nahmen und sich dabei auf dem schweren, mit vielen steilen Anstiegen (bis zu 16 %) versehenen Asphalt bewegten. Die Abteilung „Lauftreff“ gratuliert Klaus Ehrenschwender zu diesen beiden Leistungen und auch der Verein kann stolz darauf sein, daß ein Mitglied an diesen beiden schweren Radprüfungen teilgenommen hat. 

 

Sport- und Fitnessangebote Turnen

Kra-La-Tu“– (Krabbeln – Laufen – Turnen)

Jeden Montag ab 20. September, 16:00 – 17:00 Uhr in der Halle SFZ Krötensee

Kursleitung: Stefanie Hafner

Für Mütter und Väter mit ihren Kindern zwischen 1 und 3 Jahren

Auskünfte unter Tel. 0173/9117072

 

Purzelvolk

Jeden Montag ab 20. September, 17:00 – 18:00 Uhr in der Halle SFZ Krötensee

Kursleitung: Stefanie und Roland Hafner

Kinder 3 – 6 Jahre

 

Kinderturnen

Jeden Mittwoch ab 15. September, 16:00 – 17:00 Uhr in der Halle SFZ Krötensee

Kursleitung: Annemarie Feicht und Beate Freibott

 

Sanftes Fitnesstraining

Jeden Montag ab 20. September, 17:30-18:30 Uhr Gymnasium, Halle 2

Kursleitung:  Gisela Promm

Gesundheitsorientiert, besonders geeignet für Anfänger und Sporteinsteiger.

Steigerung der Fitness, Ausdauer und Leistungsfähigkeit.

Auskünfte unter Tel. 09661/53150

 

Leistungsgruppe

Jeden Montag ab 20. September 18 – 20 Uhr Halle SFZ Krötensee

Jeden Freitag      ab 24. September 16 – 18 Uhr Halle SFZ Krötensee

Kursleitung: Susanne Kerstupeit, Stefanie Waninger und Johanna Waninger.

Leistungs- und wettkampforientiertes Training

Auskünfte unter Tel. 09154 / 911 510

 

Damengymnastik

Jeden Mittwoch ab 15. September, 18:30 – 19:30 Pestalozzischule, Halle 2

Kursleitung: Lena Gomenuk und Gisela Promm

Ganzkörpertraining mit Dehn- und Entspannungsübungen

Auskünfte unter Tel. 09661/811831 oder 09661/53150

 

60+ fit forever

Jeden Donnerstag 7. Oktober, 17:00 – 18:00 Uhr Pestalozzischule, Halle 1

Kursleitung:  Lena Gomenuk

Kurzweiliges,  effektives Training mit Musik schult alle Sinne, erhöht die Reaktionsfähigkeit, stärkt die Rückenmuskulatur und schult das Gleichgewicht . Dieses Training eignet sich auch für Männer.

Auskünfte unter Tel. 09661/811831

 

High-Intensity – Intervall Training

Jeden Donnerstag ab 16. September, 19 – 20 Uhr Halle SFZ Krötensee

Kursleitung: Stefanie Hafner

Für Alle, die sich richtig auspowern wollen.

Jede Altersgruppe, egal ob Mann oder Frau, ist willkommen.

Auskünfte bei Stefanie Hafner, Tel. 0173/9117072 (auch über WhatsApp)

 

Ganzkörpertraining mit Bettina

Jeden Donnerstag ab 16. September von  20-21 Uhr – Pestalozzischule Halle 1

Kursleitung: Bettina Heinl, Personal-Trainerin und Inhaber Trainer B-Lizenz, Tel. 09663/1861

Wir trainieren mit dem eigenen Körpergewicht, Thera-Band, Physioball, Langbank,

Faszienball, BosuBall, Stepp, Sliders, Balancekissen, Zirkeltraining, HIT-Training u. v. m. .

Kostenlose Schnupperstunden jederzeit möglich.

Auskünfte unter:

Tel.: 09663/1861 oder 0171/6835507 oder per E-Mail:  bettina1909@tv-sulzbach-rosenberg.de

 

Wirbel Dich fit

Jeden Donnerstag ab 16. September 19 – 20 Uhr oder 20 bis 21 Uhr jeweils im Gymnastikraum des Caritas-Hauses ST. Barbara, Loderhof (nur über Nebeneingang möglich)

 

Kursleitung: Monika Kretschmer

Durch gezieltes Training werden Rückenverspannungen gelöst, Gelenke und Muskulatur trainiert.

Anmeldungen und Auskünfte unter Tel. 09661/1610

 

 

Die Gesamtübersicht der Trainingszeiten ist in der Homepage unter

Termine/Training ersichtlich.

 

Die 3-G-Regelung muss beachtet werden.

Den Anweisungen der Übungsleiter ist unbedingt Folge zu leisten.

2021 Ferienprogramm Turnkinder

Mit dem Bus fuhren die TV-Turnkinder während den Ferien mit Eltern, Geschwistern  und ÜbungsleiterInnen nach Höllohe.

Dabei konnten sie klettern, spielen und natürlich die Tiere füttern. Allen machte es einen riesigen Spaß.

Interessant fanden sie auch die Ausstellung mit Rätseln, wieviel Jahre z.B. eine Alufolie, eine Zigarette, ein Pappbecher oder andere Utensilien benötigen, bevor sie verrottet sind.

Die dabei angegebenen Zeiten sind schon erstaunlich.

Auf der Rückfahrt forderte die Müdigkeit bei den Kindern ihren Tribut für die Aktivitäten im Wildpark. 

Sanftes Fitnesstraining

Die letzten Nachhol-Turnstunden wegen der Corona-Pandemie finden am Montag, 23. und 30.08. jeweils von 17.30 bis 18.30 Uhr in der Halle des HCA-Gymnasiums statt.

Ab 20. September startet ein neuer Kurs immer montags von 17.30 – 18.30 Uhr, ebenfalls in der Halle des HCA-Gymnasiums.

Bewegungsstunde mit Brasilos

Zu einer etwas anderen Turnstunde lädt der TV Sulzbach-Rosenberg (Sanftes Fitnesstraining) am Montag, 26. 7., ein. Von 17.30 – 18.30 Uhr wird gezeigt, wie Brasilos, richtig angewendet, die tiefen Rumpf- und Bauchmuskeln, sowie die kleinen Muskeln für einen gesunden Rücken trainieren.

Treffpunkt ist beim kleinen Kinderspielplatz im Stadtpark, bei Regen verschiebt sich die Turnstunde um eine Woche. Eine Anmeldung bei Gisela Promm, Tel. 09661/53150, ist wegen begrenzter Teilnehmerzahl erforderlich. Gäste sind zum Schnuppern eingeladen, Kosten entstehen keine.

Turnkinder fahren in den Wildpark Höllohe

Am Montag, 9. August, fahren die Turnkinder zum Abschluss der Turnstunden mit dem Bus in den Wildpark Höllohe. Abfahrt ist um 13 Uhr bei der Realschule, die Rückfahrt ist um ca. 17 Uhr geplant.

Diese Fahrt ist als Dankeschön (für die Ausfälle der Turnstunden während Corona) für die Teilnehmer kostenlos.

Anmeldungen nimmt noch Gisela Promm, Tel. 09661/53150 entgegen.

Ab sofort Training für Dt. Sportabzeichen

Augrund der stabilen 7-Tages-Inzidenz von unter 50 hat das Landratsamt Amberg-Sulzbach wieder Sport unter freiem Himmel in Gruppen bis zu 25 Personen ohne Test- und Maskenpflicht erlaubt.

Deshalb bietet die Abteilung „Lauftreff“ des TV Sulzbach-Rosenberg ab sofort wieder jeden Dienstag von 18:30 – 20:00 Uhr auf der Sportanlage der Krötenseeschule die Abnahme der Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen an.

Das Training für Kinder und Jugendliche beginnt um 17:30 Uhr.

Nähere Auskünfte geben

gern Rainer Koch (Tel. 09661/9320)

und Christine Schaffenroth (Tel. 09661/52542).

Nutzung von Freisportanlage Krötensee

nach Rücksprache mit unserem Bürgermeister und dem Leiter der Krötenseeschule darf ich Ihnen mitteilen, dass Sie die Freisportanlage der Krötenseeschule für den Vereinssport wieder nutzen können.

Bitte beachten Sie, dass die Vereine selbstständig für die Einhaltung der jeweiligen aktuellen Bestimmungen verantwortlich sind.

In der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung heißt es:

in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 liegt, ist nur kontaktfreier Sport mit den Angehörigen des eigenen Hausstands und den Angehörigen eines weiteren Hausstands – max. fünf Personen – (Kinder unter 14 nicht mitgerechnet) sowie zusätzlich unter freiem Himmel in Gruppen von bis zu 20 Kindern unter 14 Jahren erlaubt;

Bitte achten Sie selbstständig auf Änderungen der Verordnungen und der 7-Tage-Inzidenz und passen Sie Ihre Trainingskonzepte dementsprechend an.

Bitte sprechen Sie die Nutzungszeiten bzw. die Aufteilung des Sportplatzes untereinander ab.  Anfragen lagen uns bisher vom HC Sulzbach, vom Lauftreff des TV Sulzbach-Rosenberg und von Frau Pickel vom TuS Rosenberg.

Herr Danninger bat mich außerdem zu erwähnen, dass der Sportplatz in Absprache mit der Stadtgärtnerei für den Sommer vorbereitet wird. Es kann allerdings noch etwas dauern, daher haben Sie Nachsicht, wenn Sie noch nicht die idealen Sportbedingungen vorfinden.

Ich hoffe diese Info hilft Ihnen weiter und wünsche viel Spaß beim Trainieren.

Nina Mutzbauer – Stadt Sulzbach-Rosenberg

Birgitta Hirschmann beim Schlackenmarsch

Schon einmal darüber nachgedacht mehr als 80 Kilometer zu Fuß zu gehen? Das haben wohl bisher die Wenigsten. Der Schlackenmarsch am 10. und 11. Oktober stellte dahingehend ein riesen Event für die fast 50 Teilnehmer dar. Aber wer bereitet sich schon auf eine derartige Strecke vor, mal eben 84,6 Kilometer von Sulzbach-Rosenberg nach Bärnau zu laufen.

Birgitta Hirschmann, eines unserer Mitglieder des TV Lauftreffs Sulzbach, vertrat uns dabei und konnte als eine der Wenigen, die komplette Strecke absolvieren und am frühen Nachmittag nach über 22 Stunden Gehen in Bärnau einkehren. Das regelmäßige Lauftraining der Sulzbach-Rosenbergerin stellte die Grundlage dafür, dass sie sich zu den 50 Prozent zählen kann, die den kompletten Marsch absolviert haben, vom Start bis ins Ziel. Zwar trainiert man bei den Lauftrainings keine knapp 85 Kilometer lange Strecke, dennoch baut man sich eine generelle Kondition, Ausdauer und das Durchhaltevermögen auf, um bei solchen Veranstaltungen durchhalten zu können. Mit Spannung kann man auf den nächsten Schlackenmarsch blicken, der im Oktober 2021 erneut stattfinden soll.