Archiv der Kategorie: Turnen

Ganzkörpertraining mit Bettina

Für Alle die fit werden oder bleiben wollen, runter vom Sofa rein in den Kurs.

Jeden Donnerstag, ab 9. Januar,  von 20-21 Uhr in der Pestalozzischule, Halle 1, Eingang Egerlandstr.

Wir trainieren mit dem eigenen Körpergewicht, Thera-Bank, Physioball, Langbank,

Faszienball, BosuBall, Stepp, Sliders, Balancekissen, Zirkeltraining, Partner-Workout, HIT Training u.v.m.

Kostenlose Schnupperstunde jederzeit möglich.

Kursleitung: Bettina Heinl – Personal Trainerin und Inhaber Trainer B Lizenz

Anmeldung unter:

Festnetz:  09663/1861

Handy:     0171/6835507

E-Mail:     bettina1909@tv-sulzbach-rosenberg.de

Spartenbeitrag für Turnkinder ab 2020

Ab Januar 2020 wird mit dem Jahresbeitrag von 36 € bzw. 48 € ein zusätzlicher Spartenbeitrag in Höhe von 10 € fällig.

Er wird beim Einzug des Mitgliedsbeitrags mit eingezogen.

Wir bitten um Verständnis, denn wir möchten weiterhin qualifizierte Übungsstunden durch geschulte Übungsleiterinnen anbieten.

Wir wollen unseren kleinen Turnerinnen und Turnern zu Ostern, an Nikolaus und zum Jahresabschluss, wie bisher, eine kleine Freude bereiten.

Denn: „Ohne Moos nix los“

                                       Die Übungsleiterinnen des TV Sulzbach-Rosenberg

Nicht nur die frühen Vögel fangen den Wurm

Zwei Erste Plätze für Sulzbacher Nachwuchsturnerinnen

Am 30.11.2019 war es soweit: der Mannschaftswettkampf im Gerätturnen weiblich in Pressath stand an. Auf diesen Wettbewerb hatten sich die Turnerinnen des TV Sulzbach-Rosenberg e.V. intensiv im Training vorbereitet, wobei jede Turnerin an den Geräten Boden, Barren, Balken und Sprung eine Übung einstudiert hatte. Diese Übungen galt es am Wettkampf fehlerlos und konzentriert zu präsentieren.

Bereits um 09:00 Uhr machten die Mädchen der Jahrgänge 2008 und 2009 den Anfang. Sarah Brandl, Marlene Wolf, Mia Meister und Lea Seitz turnten alle makellose Übungen an den vier Geräten. Vor allem am Sprung hatte keine von ihnen mehr als einen Punkt Abzug.

Die Freude war groß, als die Mannschaft bei der Siegerehrung auf Platz 1 aufgerufen wurde. Mit einem grandiosen Vorsprung von 6 Punkten setzten sie sich von den anderen Teams ihrer Altersgruppe ab und erzielten gleichzeitig die zweithöchste Teamwertung des Tages mit 170,800 Punkten. Sarah Brandl, Marlene Wolf und Lea Seitz belegten die stolzen Plätze 1, 2 und 4 in der Einzelwertung der Jahrgänge 2008, 2009.

Am Nachmittag reisten die jüngeren Turnerinnen der Jahrgänge 2010 und 2011 an. Da der TV hier sogar zwei Mannschaften melden konnte wurde mit Ronja List und Alina Kerstupeit (beide Jahrgang 2012) aufgefüllt. Nicht nur der TV war in dieser Altersklasse stark vertreten, sodass die Sulzbacher Mädchen gegen 8 andere Mannschaften antraten.

Dass die Messlatte durch die Großen am Vormittag hochgelegt war, merkte man den Jüngeren an. Sie turnten die ersten Übungen am Balken nicht so konzentriert und fehlerlos wie im Training. Als es allerdings zu Sprung und Boden ging, rief vor allem die erste Mannschaft des TV doch noch ihre guten Leistungen ab.

Daher wurde es gegen Ende des Wettkampfs, als nur noch die Siegerehrung anstand, für Trainer, Turnerinnen und Eltern nochmal so richtig spannend. Die zweite Mannschaft mit Alina Kerstupeit, Lea Denis, Deborah Schißlbauer, Lisa Sichardt und Johanna Müller teilten sich schließlich Rang 8 mit der Mannschaft der DJK Pressath. Den Vogel schoss die erste Mannschaft ab, die sich den ersten Platz erturnt hatte. Ronja List, Lena Solecki, Luisa Ringer und Magdalena Munker konnten sich mit 168,950 Punkten um knapp einen Punkt vom zweitplatzierten TuS Hirschau absetzen und standen somit ganz oben auf dem Treppchen. Besonders die junge Ronja List lieferte einen fehlerlosen Wettkampf ab und erzielte mit 58,350 Punkten die beste Wertung des gesamten Tages.

Im Großen und Ganzen blicken die Trainerinnen Susanne Kerstupeit und Johanna Waninger auf einen erfolgreichen Wettkampf ihrer Schützlinge zurück und sind sehr stolz auf die Ergebnisse. Nach den Weihnachtsferien wird erneut das Training gestartet, um beim Einzelwettkampf im neuen Jahr genauso gut abzuschneiden.

Suche nach Unterstützung für`s Kinderturnen

Die Turnabteilung sucht ab Januar eine(n) engagierte(n) Sportler(in) zur Unterstützung seiner Kinderturngruppe. Immer montags von 16.30 bis 17.30 Uhr heißt es in der Realschulturnhalle: turnen, toben, klettern, rutschen. Maximal 20 Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahren freuen sich auf kreative Bewegungslandschaften, kindgerechte Tänze und spielerische Übungen um Gleichgewicht, Motorik und Selbsterfahrung zu fördern. Was die Person mitbringen muss? Lust auf die Arbeit mit Kindern – alles andere lässt sich lernen. Auch ein Übungsleiterschein ist kein Muss. Auf Wunsch übernimmt der Verein aber gerne die Ausbildung. Das Ehrenamt wird mit einer kleinen Aufwandspauschale vergütet.

Nähere Auskunft erteilt gerne Gisela Promm, Tel. 09661/53150 oder GiselaPromm@web.de

Verein ehrt das 500. Mitglied

Die Kinderturnabteilung  konnte ein besonderes Ereignis in der Turnstunde feiern.

Die kleine Matilda wurde als 500. TV-Mitglied geehrt.

Sichtlich überrascht und sehr erfreut bedankte sich das Mädchen für eine kostenlose Jahresmitgliedschaft und ein Geschenk.

Durch qualifizierte und motivierte Übungsleiterinnen und Trainerinnen nimmt der Anteil an Kindern und Jugendlichen stetig zu. Zurzeit werden 121 Kinder und Jugendliche von 9 Übungsleiterinnen und 3 Helferinnen betreut.

Von den Allerkleinsten (KraLaTu) bis zur Leistungsgruppe deckt die Turnsparte alles ab.

 

 

Turnstunde „KraLaTu“ beginnt später

Die KraLaTu-Gruppe (Krabbeln-Laufen-Turnen) beginnt am Montag, 16.09., erst um 16 Uhr im Sonderpädagogischen Förderzentrum Krötensee mit ihren Turnstunden.

Die ursprünglich geplante Turnstunde 15 – 16 Uhr muss wegen Eigenbedarf der Schule um eine Stunde nach hinten verschoben werden.

Alle Eltern mit Kindern ab 1 Jahr sind herzlich zu einer Schnupperstunde eingeladen. Spielerisch werden Geräte erforscht, das Sozialverhalten gefördert und das Selbstbewusstsein gestärkt.

Mütter, Väter oder Großeltern leisten Hilfestellung unter Anleitung von Stefanie Hafner, einer qualifizierten Übungsleiterin.

Anmeldungen werden in der Turnstunde entgegengenommen.

Neues Angbot bei Sparte Turnen

Flyer Bettina

Ganzkörpertraining, worauf kommt es an?

Es kommt nicht darauf an, oberflächliche Muskeln aufzupumpen, sondern den Körper zu stabilisieren, Muskelapparat, Muskelansätze, Sehnen und Gelenke für den Alltag sowie tiefere sportliche Belastungen fit zu machen.

In der Gruppe fällt einem Sport oft viel leichter, man ist konsequenter besonders wenn man mit einem Bekannten den Termin zum Sport fest eingeplant hat. Da in einer Gruppe immer unterschiedliche Fitnesslevel vorhanden sind kann jeder in seinem „Tempo“ trainieren und versuchen langsam sein Fitnesslevel zu steigern.

Functional Training schult die Eigenwahrnehmung von Sehnen und Gelenken, baut über Stabilisierung Muskeln auf und macht so fit für Training, Alltag und Wettkampf.

Functional Training ist inzwischen fester Bestandteil der Programme im Fitnessstudio und im Crossfit. Die schon lange im Ausdauer- und Leistungssport angewandte Trainingsmethode, bei der Sehnen und Gelenke im Vordergrund stehen, ist spätestens nach dem Buch „Functional Training“ von Michael Boyle in aller Munde. Und gehört zu den populärsten Fitnesstrends der letzten Jahre. Bereits Mitte der 1990er Jahre entwickelte Mark Verstegen mit seinem Core-Training-Konzept diverse funktionelle Trainingsprogramme, u. a. für die deutsche Fußballnationalmannschaft.

Bei funktionellen Übungen arbeiten viele Muskeln gelichzeitig zusammen-wenn das mal kein Zeichen für Teamwork ist. Functional Training spricht demnach mehrere Muskeln gleichzeitig an, die nur in bewegter Zusammenarbeit zu einem effektiven Trainingsergebnis führen.

Aus diesem Grund weiß man heute das Functional Training dem gerätegestütztem Training im Fitnessstudio deutlich überlegen ist. Da durch das Gerätetraining nur einzelne Muskeln trainiert werden.

Mein Motto ist: Jeder sollte auf seine Gesundheit achten denn früher oder später wird jeder einzelne es bereuen der nichts für seine Gesundheit getan hat und dazu gehört auch der Sport, um fit und gesund für sich und seine Familie zu bleiben!

 

Leistungsturnerinnen – Groß und Klein an der Spitze

Sieben Pokale in vier Wochen konnten sich die Mädchen des TV Sulzbach-Rosenberg mit tollen Leistungen erturnen.

In den letzten vier Wochen traten siebzehn TV-Turnerinnen ihren Wettkampf an. Für dreizehn Mädchen war es der erste Wettkampf im Rahmen des Gau-Kinderturnfests in Erbendorf.

Die jüngeren Mädchen des TV gingen am Vormittag an den Start. Als eine der Jüngsten erturnte sich Ronja List mit blitzsauberen Übungen den ersten Platz im Jahrgang 2012. Alina Kerstupeit erreichte im selben Jahrgang Platz 29. Im stärksten vertretenen Jahrgang 2011 konnte sich Lena Solecki gegen 58 Konkurrentinnen durchsetzen und erreichte Platz eins. Ihr folgten mit ebenfalls guten Leistungen Deborah Rebecca Schißlbauer auf Platz 17, Lisa Sichardt auf Platz 19 und als Vierte im Bunde Lea Denis auf Platz 22. Einen weiteren Podestplatz an der Spitze sicherte sich Elina Hirsch im Jahrgang 2010. Noch unter den Top Ten erreichte Luisa Ringer den zehnten Platz. Knapp dahinter erturnte sich Johanna Müller Platz zwölf gefolgt von Ileyna Kondrimann mit Platz 19.

Im dritten Durchgang gingen nun die drei Ältesten Nachwuchsturnerinnen im Jahrgang 2009 an den Start. Mit nur einem halben Punkt weniger erreichte Sarah Brandl den zweiten Platz.  Knapp am Treppchen vorbei erturnte sich Mia Meister Platz vier. Anna Lena Graf erreichte ebenfalls einen guten fünfzehnten Platz.

Mit einem gemeinsamen Turnfesttanz und Showauftritten der Tanzgruppen des Gastgebers wurde der Tag beendet.

Dem Nachwuchs ein Vorbild waren die älteren Mädchen der Leistungsturngruppe. Wenige Wochen zuvor turnten sie beim Top-Ten-Cup in Amberg auf das Podest. Hier wurde statt nach Jahrgang nun nach der qualifizierten Übung geturnt.

Am Sprung erturnte sich Lara Gießmann leider nur einen zehnten Platz. Umso besser lief es für sie an ihrem Paradegerät Balken, wo sie mit einem ersten Platz belohnt wurde. Drei weitere TV-Turnerinnen gingen am Stufenbarren an den Start. Dort erreichte Ayleen Paulus den siebten Platz in ihrer Schwierigkeit. Eine Übung leichter erturnten sich Yara Berberich den zweiten und Emma Lederer den dritten Platz.

Groß und Klein können auf ihre Leistungen stolz sein, die sie sich über den Winter erarbeitet haben. Das erste Mal gemeinsam werden die TV-Turnerinnen im Juli bei den Landkreismeisterschaften in Hirschau antreten.

Weitere Bilder unter Sportarten/Turnen/Bildergalerie

Neuwahlen Abteilung Turnen

Alte Abteilungsführung in Amt bestätigt

Laut Ergebnisprotokoll wurde bei der Jahreshauptversammlung am 6. März 2019 folgende Abteilungsleitung gewählt:

  • Abteilungsleiterin: Gisela Promm
  • Stellvertreterin: Annemarie Feicht
  • Kassiererin: Rosemarie Hese
  • Schriftführerin: Roswitha Prietzel

Die Vorstandschaft des TV Sulzbach-Rosenberg e.V. gratuliert und wünscht gutes Gelingen.

Einladung zur JHV Sparte Turnen

Die Abteilung Turnen hält am Aschermittwoch, 6. März, ihre Jahreshauptversammlung (Damengymnastik und Kinderturnen) mit Neuwahlen der Abteilungsleitung ab.

Beginn ist um 18 Uhr in Hermanns Sportpark, Schießstätte.

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Jahresbericht 2018
  3. Kassenbericht der Turnabteilung
  4. Bericht der Kassenrevisoren
  5. Neuwahlen der gesamten Abteilungsleitung
  • Vorsitzende
  • stv. Vorsitzende
  • Kassier
  • Kassenrevisoren
  • Schriftführer und Veranstaltungsmanagerin

6. Sonstiges, Wünsche und Anträge

Weihnachtsfeier Damengymnastik

Zu ihrer Weihnachtsfeier treffen sich die Mitglieder der Damengymnastik am Mittwoch, 12.12., um 17:45 Uhr in Hermanns Sportpark in der Schießstätte. Anmeldungen für die Vorbestellung des gemeinsamen Essens nimmt Roswitha Prietzel, Tel. 09661/51527, entgegen.

Musikalisch wird die Feier durch Mitglieder der „Erz- und Eisenwalzer“ umrahmt.

Offensive Kinderturnen

Macht alle mit beim Tag des Kinderturnens

Jetzt ist Kinderturn-Zeit: Wir laden alle Kinder von drei bis zehn Jahren zum Tag des Kinderturnens herzlich ein.

                              Am Samstag, 10. November, Tag des Kinderturnens

                                  von 14:00 bis 17:00 Uhr, Realschulturnhalle

Der Tag des Kinderturnens ist Teil der bundesweiten Offensive Kinderturnen des Deutschen Turner-Bundes (DTB) im engen Schulterschluss mit seinen Landesturnverbänden, welcher jährlich am zweiten Novemberwochenende deutschlandweit durchgeführt wird. Auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) beteiligt sich als offizielle Kooperationspartnerin mit ihrer Initiative „Kinder stark machen“ an der Offensive Kinderturnen. Darüber hinaus hat die Familienministerin Dr. Franziska Giffey die Schirmherrschaft übernommen.

Macht mit beim Hüpfen, Laufen, Schwingen, Balancieren und Springen. Spaß und Freude an der Bewegung für Alle ist das Motto, unter dem Kinder unabhängig von einer Behinderung oder ihrer kulturellen bzw. sozialen Herkunft die Vielfalt des Kinderturnens ausprobieren. Wie keine andere Sportart fördert das Kinderturnen vielseitig und umfassend alle wichtigen motorischen Grundfertigkeiten und -fähigkeiten wie Laufen, Springen, Werfen, Schwingen, Hangeln, Rollen und Drehen um alle Körperachsen. Kinderturnen ist DIE motorische Grundlagenausbildung für Kinder.

 

Leistungsgruppe turnt in Tirschenreuth

Turnen gegen sehr starke Konkurrenz

Neun Turnerinnen gingen am vergangenen Wochenende in Tirschenreuth für den TV Sulzbach-Rosenberg an den Start. Dort wurde der Gau-Mannschaftsentscheid im Bayernpokal der Kunstturnerinnen ausgetragen. Mit 30 gemeldeten Teams aus Rosenberg , Amberg, Hirschau, Mitterteich , Ebnath, Windischeschenbach, Erbendorf , Pressath und Tirschenreuth war die Konkurrenz sehr stark.
In der Wettkampfklasse der Jahrgänge 2004 – 1999 turnten für den TV : Yara Berberich ( Jg. 2005), Pia Pirner (( Jg. 2004), Franziska Kliegel und Isabella Reiterer ( beide Jg. 2003).Die Mädchen konnten ihre Leistungen aus dem Training abrufen, doch ohne Streichwertung landeten sie mit 182,833 Punkten auf dem 9.Platz.
Mit Mia Schmid (Jg. 2008), Amelie Trösch ( Jg. 2007), Ayleen Paulus, Sonja Strasser und Fiona Kliegel (alle Jg. 2006) ging die 2. Mannschaft in der Wettkampfklasse 2005/2006 an die 4 Turngeräte (Stufenbarren, Schwebebalken, Sprungtisch und Bodenfläche).
Für Mia, Ayleen und Sonja war es die erste Teilnahme an einem Turnwettkampf und dementsprechend groß war die Aufregung.
Am Ende erreichten sie mit 197,850 Punkten den angestrebten 5.Platz mit nur 2 Punkten Rückstand zur nächsten Mannschaft.
Das Trainerteam mit Susanne Kertsupeit, Lena Viviani und Stephanie Waninger war mit den erbrachten Leistungen zufrieden, denn erst zu Beginn des neuen Schuljahres entschloss man sich zur Wettkampfteilnahme, nachdem 2017 keine Mannschaft aufgrund unterschiedlicher Jahrgänge gebildet werden konnte.
Angespornt durch die Atmosphäre bei einer solchen Turnveranstaltung freuen sich die Mädchen auf die nächsten Trainingsstunden.
Ein herzliches Dankeschön geht an unsere beiden Kampfrichterinnen Linda Meier und Johanna Waninger, die wieder einmal ihr freies Wochenende für den TV geopfert haben.

Stephanie Waninger