Schlagwort-Archive: sportabzeichen

Mit Hartnäckigkeit zu 76 Sportabzeichen beim TV Lauftreff

Die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler, die beim TV Sulzbach-Rosenberg das Deutsche Sportabzeichen erwarben mit dem Referenten für das Deutsche Sportabzeichen beim BLSV-Kreis 5 Amberg-Sulzbach Erich Dömel (1. von links), dem 1. Bürgermeister der Stadt Sulzbach-Rosenberg, Michael Göth ( 2. von links), dem 1. Vorsitzenden des TV Sulzbach-Rosenberg Georg Peters (1. von rechts) und dem Leiter der Abteilung „Lauftreff“ des TV Sulzbach-Rosenberg, Rainer Koch (2. von rechts)

Zahlreiche Gäste konnte der Leiter der Abteilung „Lauftreff“ des TV Sulzbach-Rosenberg, Rainer Koch, bei der diesjährigen Verleihung der Deutschen Sportabzeichen beim TV Sulzbach-Rosenberg begrüßen, die in der Gaststätte des Sportparks Sulzbach-Rosenberg stattfand.

Als Ehrengäste fanden sich der 1. Bürgermeister der Stadt Sulzbach-Rosenberg, Michael Göth, der 1. Vorstand des TV Sulzbach-Rosenberg, Georg Peters und der Referent für das Sportabzeichen im BLSV-Kreis 5 Amberg-Sulzbach, Erich Dömel, ein.

In seiner Begrüßungsrede legte Koch dar, daß dieses Jahr insgesamt 76 Sportlerinnen und Sportler die Leistungen in den Kategorien Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination erfolgreich erfüllten, davon 32 Kinder und Jugendliche sowie 44 Erwachsene. Dies bedeute einen neuen Rekord gegenüber 2016, wo 55 Sportlerinnen und Sportler das DSA erwarben.

Er bedankte sich auch bei Christine Schaffenroth für ihre tatkräftige Mithilfe bei den Trainingsabenden auf der Sportanlage der Krötenseeschule sowie für die Motivation ihrer Kinder in der Grundschule Illschwang. Der gleiche Dank galt auch Christine Ruoff und Anita und Harald Jäckl, die die Kinder und Jugendlichen der „Basketballer“ für das Sportabzeichen begeistern konnten. Dies schaffte auch Klaus Kreil mit seinen AH-Handballern ebenso wie Christine Pemsel und Thomas Nitzbon vom ASV Schwend mit ihren Kindern. Deshalb sprach Koch auch ihnen seinen Dank aus. Damit bedachte er auch Bürgermeister Göth und die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung, die dafür sorgten, daß vor allem am Sportabzeichentag des TV Sulzbach-Rosenberg die Sportanlage der Krötenseeschule in einem hervorragenden Zustand war.

Überhaupt könne man den Sportabzeichentag als Erfolg bezeichnen, da etliche Sportlerinnen und Sportler die Gelegenheit nutzten um die Leistungen zu erbringen und so man wirklich von einer Olympiade des kleinen Mannes sprechen konnte. Es sei auch schön gewesen zu sehen, wie sich manche über das Erreichte freuten.

1. Bürgermeister Michael Göth zählte in seinem Grußwort die Gründe auf, die zum Erwerb des Sportabzeichens führen. Man wolle fit bleiben, die eigenen Grenzen austesten, versuchen sich zu steigern um noch mehr zu erreichen. Er werde stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Sportabzeichenprüfer  haben und unterstützte sie bereits jetzt mit einer Spende. Koch lud ihn daraufhin ein, es doch auch selbst einmal mit dem Sportabzeichen zu versuchen.

Der 1. Vorsitzende des TV Sulzbach-Rosenberg, Georg Peters, bedankte sich beim 1. Bürgermeister für sein Erscheinen und vor allem bei Rainer Koch für sein Engagement für das Sportabzeichen. Er betonte Kochs Hartnäckigkeit, mit der er immer wieder im Verein für den Erwerb des Sportabzeichens warb. Außerdem freute sich Peters darüber, viele altbekannte Gesichter bei den AH-Handballern wiederzusehen. Deren Leiter und Trainer, Klaus Kreil, bedankte sich ebenfalls bei Koch für die viele Arbeit, die mit der Abnahme des Sportabzeichens verbunden ist. 

Erich Dömel lobte ebenfalls die Arbeit von Rainer Koch und seinem Team und zeigte sich erfreut über die 76 Sportabzeichen, die beim TV Sulzbach-Rosenberg erworben wurden. Über die Reform der Ausbildung der Sportabzeichenprüfer teilte er mit, daß diese in Zukunft wahrscheinlich wie alle anderen Übungsleiter auch ihre Fort- und Weiterbildungen durchlaufen müssen, da sonst ihre Lizenz erlösche. Auch Erich Dömel lud Bürgermeister Göth dazu ein, die Leistungen für das Sportabzeichen zu erbringen, da dies den gleichen Erfolg  haben könnte wie der Erwerb des Sportabzeichens durch den Regensburger Bischof Rudolf Vorderholzer in Schwandorf, wo die Zahl der Erwerber in die Höhe schnellte. Danach sprach er die Zahl von 32 Kindern und Jugendlichen an. Die hätten ja auch Eltern sowie Onkels und Tanten, die ebenfalls die Leistungen für das Sportabzeichen ablegen könnten.

Anschließend nahmen Koch und Dömel die Vergabe der Sportabzeichen vor. Von den 32 Kindern und Jugendlichen erreichten 8 das goldene, 18 das silberne und 6 das bronzene Sportabzeichen. Bei den Erwachsenen gab es 35 mal Gold, 8 mal Silber und 1 mal Bronze. Der älteste Gewinner war Günter Raschke mit 84 Jahren, die jüngsten Jakob Langner und Hanna Weidinger mit gerade mal 6 Jahren, so  daß zwischen ihnen und Herrn Raschke die stolze Differenz von 78 Jahren liegt. Koch gratulierte 2 sportlichen Familien zu ihren Erfolgen. Die Familien Schaffenroth und Walter holten jeweils vier Sportabzeichen. Ein Novum gab es bei den „Walters“, da die komplette Familie, also Mutter, Vater, Tochter und Sohn, im gleichen Jahr das Sportabzeichen erwarben.

Koch empfahl noch, sich bei der jeweiligen Krankenversicherung zu erkundigen, ob es für den Erwerb des Sportabzeichens Prämien oder Boni gibt.

Lehrerin Frau Christine Schaffenroth (zweite von links) mit den Kindern der Schule in Illschwang, die beim TV Sulzbach-Rosenberg die Leistungen zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens erbrachten.

Sportabzeichen Tag beim Lauftreff des TV

Das Sportabzeichenteam des TV Sulzbach-Rosenberg lädt am Samstag, dem 23.September 2017, zu einem Sportabzeichentag auf den Sportplatz der Krötenseeschule ein.

Dabei können von 10:00 – 15:00 Uhr sowohl Erwachsene als auch Kinder und Jugendliche die Leistungen zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens erbringen.

Bei dieser „Olympiade des kleinen Mannes“ wird vor allem Wert auf die sportliche Vielseitigkeit gelegt, da die geforderten Leistungen in den Komponenten Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination nachzuweisen sind. Unter der Anleitung von qualifizierten Prüfern / -innen und Trainer / -innen kann somit der derzeitige Fitneßstand überprüft werden. Besonders eingeladen sind solche Interessenten, die bis jetzt noch keine Gelegenheit hatten, ihre Leistungen für das diesjährige Sportabzeichen prüfen zu lassen bzw. bei denen noch Leistungen fehlen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Nähere Informationen gibt gerne Rainer Koch, Tel. 09661/9320

 

Jahresabschlussfeier des TV Lauftreff

Klaus Kreil (rechts) erwarb zum 25mal das Deutsche Sportabzeichen. Dafür überreichte ihm der Leiter der Sparte Lauftreff des TV Sulzbach-Rosenberg, Rainer Koch, die Urkunde und das Abzeichen.

Sportabzeichen Verleihung mit Jahresabschluss 2014

Zur 1. Jahresabschluss Feier der neu gegründeten Sparte „Lauftreff“ des TV Sulzbach-Rosenberg konnte deren Leiter Rainer Koch zahlreiche Gäste im Gasthaus „Zur Linde“ in Kleinfalz begrüßen. Sein besonderer Gruß galt der 2. Vorsitzenden des TV Sulzbach-Rosenberg, Gisela Promm, als Vertreterin der Vorstandschaft und Michael Zobler in seiner Eigenschaft als stellvertretender Referent für das Sportabzeichen im Kreis 5 Amberg-Sulzbach des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV).
Frau Promm bedankte sich für die Einladung zu dieser Feier und gab bekannt, daß die Sparte „Turnen“ aus ihren Überschüssen 100,- € an die Sparte „Lauftreff“ gespendet habe. Außerdem verlieh sie Ihrem Wunsch Ausdruck, daß sich noch mehr Läuferinnen und Läufer der Sparte „Lauftreff“ anschließen und damit Mitglieder beim TV Sulzbach-Rosenberg werden würden.
Auch Herr Zobler bedankte sich für die Einladung und dafür, daß auch beim TV Sulzbach-Rosenberg alles dafür getan werde, daß die interessierte Bevölkerung an dieser „Olympiade des kleinen Mannes “ teilnehmen und das Deutsche Sportabzeichen erwerben könne.
Koch fügte noch hinzu, daß in den Dank auch die Bademeister der Schwimmbäder für die Abnahme der Schwimmleistungen einzubeziehen seien. Ebenso verwies er auf den bemerkenswerten Umstand, daß die meisten Sportlerinnen und Sportler das goldene Sportabzeichen erwarben. Deren Leistungen seien umso höher zu berwerten, als daß die jeweiligen Normen für das goldene Sportabzeichen vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) für 2014 stark angehoben wurden.
Sodann schritten Koch und Zobler zur Überreichung der Urkunden und Abzeichen. Es konnten an diesem Abend auch drei Jubiläen begangen werden. So erwarb Frau Dr. Ingrid Dehner das Deutsche Sportabzeichen zum fünften Mal. Eine Sulzbach-Rosenberger Sportikone, nämlich Klaus Kreil, kann sich nun das Abzeichen mit der Zahl „25“ ans Revers heften. Eine besondere Ehrung erfuhr Hans Graml. Er erhielt für sein 35. Sportabzeichen aus der Hand von Herrn Zobler die Ehrengabe des BLSV.
In seinem Rückblick auf das abgelaufene Jahr bedankte sich Koch im Einzelnen bei den Betreuerinnen und Betreuern sowie den Helferinnen und Helfern für die geleistete Arbeit und ihre Bereitschaft, in der Sparte eine Funktion zu übernehmen. Seinen Dank sprach er auch den Sponsoren für ihre finanzielle Unterstützung aus. Dankbar zeigte sich Koch auch gegenüber der Vorstandschaft des TV Sulzbach-Rosenberg und dem Leiter der Sparte „Jedermänner“ des TV Sulzbach-Rosenberg, Horst Ziesmann, für die Unterstützung bei der Gründung der neuen Sparte.
Des Weiteren verwies Koch darauf, daß sich die Mitgliederzahl der Sparte seit ihrer Gründung zu Jahresbeginn verdoppelt habe, was man durchaus als Erfolg sehen könne.
Anschließend richtete Koch den Focus auf die sportlichen Aktivitäten. Man habe an vielen Läufen teilgenommen und dabei zum Teil herausragende Erfolge erzielt. Besonders erwähnte Koch, daß Willi Wagner auch auf internationaler, ja schon exotischer Ebene für den TV-Lauftreff angetreten ist. So nahm er u. a. am Managua – Marathon in Nicaragua teil und belegte dort von allen Läuferinnen und Läufern den 5. Platz. Koch fand einfach die Vorstellung toll, daß es nun in diesem kleinen, mittelamerikanischen Land ein Starter- und Ergebnisliste gibt, in denen der TV Sulzbach-Rosenberg – Lauftreff aufgeführt ist.
Abschließend ging Koch noch auf die Aufgaben und sportlichen Aktivitäten ein, die 2015 auf die Sparte zukommen werden.
Nach dem offiziellen konnte man sich dem geselligen Teil widmen und in entspannter Atmosphäre den Abend genießen.“

Sportabzeichen Verleihung 2013

Für das Jahres 2013  führte  der TV Sulzbach – Rosenberg  die Sportabzeichenverleihung durch. Dazu begrüßte Abteilungsleiter Horst Ziesmann  alle Teilnehmer,

Ein Herzliches  Willkommen aber an 1.Bürgermeister Michael Göth.

Vorstand des TV-Sulzbach – Rosenberg Georg Peters hat  sich  entschuldigt.

Horst Ziesmann  lobte die gute Zusammenarbeit der Sportabzeichen Prüfer  Gisela Hafner, Horst Hälbich und  Rainer Koch  für die Mitarbeit bei der Abnahme des Sportabzeichens.

Ein Dank geht an Klaus Kreil  der es jedes Jahr fertig bringt,  die Jugendleiter der Handballer mit Ihren Schützlingen das Sportabzeichen abzulegen. Das gleiche gilt aber auch den FC Edelsfeld  mit Elisabeth Dehling  an der  Spitze.

Beide Elisabeth Dehling  und Klaus Kreil  sind aber auch Vorbilder.  Beide legten das Sportabzeichen mit  großen Erfolg ab.

So waren es dieses Jahr etwa 50  Teilnehmer  die das Sportabzeichen erfolgreich absolvierten. 8  haben mit der Abnahme begonnen,  doch aus uns nicht  bekannten Gründen  abgebrochen. So ist es doch für alle Teilnehmer eine Herausforderung das Sportabzeichen zu bestehen. Auch hier konnte der TV-Sulzbach viele langjährige Sportler ehren.

Das Deutsche  Sportabzeichen  wurde an  Horst Hälbich das 40. mal und Hans Graml 34. mal,  Dehling  Elisabeth 27. mal, Kreil Klaus 24. mal, Reinhard  Petra 23. mal und Pachmann Heinz  21. Mal verliehen.

Dies zeigt, dass die Sportanlage am Krötensee im Sommer immer gut genutzt wird.

Bürgermeister Michael Göth bedankte sich bei den Jedermännern die  die Abnahme der Sportabzeichen organisieren und durch führen.

Der TV Sulzbach Rosenberg  dankt der Stadt Sulzbach-Rosenberg für die kostenfreie Nutzung der Anlage sowie den Bademeistern der Stadt und des Landkreises, für die Abnahme der Schwimmleistungen. Ohne deren Unterstützung könne man das Sportabzeichen nicht anbieten. Ein dank aber auch an die Konrad Sportförderung, Geschäftsführer Günter Simmerl für die Übernahme der Gebühren für die Jugendlichen.

Wir wünschen dass für alle Teilnehmer  das Jahr 2014 ebenso erfolgreich wird.

Spartenleiter  der Jedermänner Horst Ziesmann

Erwachsene Teilnehmer:

Hälbich Horst 40. mal Gold
Graml Hans 34. mal Gold
Dehling Elisabeth 27. mal Gold
Kreil Klaus 24. mal Gold
Reinhard Petra 23. mal Gold
Pachmann Heinz 21. mal Gold
Hammerschmidt Cristian 10. mal Gold
Dr. Dehner Ingrid 3. mal Gold
Promm Gisela 3. mal Gold
Engelhard Franzz 3. mal Gold
Kraus Irene 3. mal Gold
Koch Rainer 2. mal Gold
Eichenseer Hanelore 5. mal Silber
Fehm Ulrich 1. mal Gold
Ruidisch Martin 1. mal Silber
Schinhammer Silke 1. mal Gold
Nutischer Adolf 1. mal Gold
Rabenstein Jonas 1. mal Silber
 
Jugendliche Teilnehmer:  
Horst Simon 6. mal Gold
Senke David 2. mal Gold
Huf Manuel 1. mal Gold
Bronzel Marko 1. mal Silber
Senke Simon 1. mal Gold
Leibig Marius 1. mal Gold
Breu Paul  1. mal Gold
Keck Leander 2. mal Silber
Hirschmann Theresa 4. mal Gold
Seitz Luca 1. mal Silber
Fehm Katrin 1. mal Gold
Paulus Andreas 1. mal Gold
Breu Luis 1. mal Gold