U14 Basketballer starteten in die neue Saison

Am letzten Sonntag starteten die U14-Spieler der Basketballgemeinschaft Sulzbach-Rosenberg in die Saison.

Vier Mannschaften aus der Oberpfalz, die DJK Neustadt, die BG Sulzbach-Rosenberg, der TSV Schwandorf und der TV Amberg trafen in Neustadt an der Waldnaab aufeinander.

Im ersten Spiel mussten die jungen Sulzbacher Basketballer gleich gegen den Angstgegner Neustadt antreten. Doch im ersten Viertel zeigte sich, dass die BG-Spieler ganz gut mithalten konnten. Centerspielerin Sara Masson, das einzige Mädchen im Team, konnte in der Zone oft angespielt werden. Paul Schwärzer und Fabio Herbst setzten sich durch und kamen häufig zum Korberfolg. Leider wachte der Gegner in der zweiten Spielperiode auf und man ging mit 21:12 Punkten in die Halbzeitpause. Auch danach dominierten die Gastgeber das Spiel und zogen auf 37:23 davon. Aber die junge Sulzbacher Truppe zeigte Moral, kämpfte tapfer weiter und konnte am Ende mit einem Punktestand von 43:32 mit ihrer Leistung voll zufrieden sein.

Im anschließenden Spiel gegen Amberg lief David gegen Goliath auf, hatte man zumindest das Gefühl. Die starke körperliche Überlegenheit der Amberger ließ die BG-Spieler sehr fahrig beginnen. Viele Unsicherheiten und Ballverluste führten dazu, dass man in der Pause mit 17:26 Punkten hinten lag. Aber dann kam Paul Schwärzer in Fahrt. Mit 18 erzielten Punkten in der zweiten Spielhälfte bestimmte er regelrecht das Spiel. Auch das übrige Team ließ sich mitreißen und so konnten die Sulzbacher Basketballer die Partie mit 48: 41 Punkten beenden.

Zwar mit zwei Niederlagen, aber um einige wertvolle Erfahrungen reicher traten die jungen Basketballer zufrieden den Heimweg an.

Es spielten: Högner, L., (2), Hofmann, M., Renner, E., Schustjev, K. (6), Masson, S. (14), Drexler, L. , Schwärzer, P. (39), Herbst, F. (11).